go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Hausapotheke als Risiko für die Gesundheit

  • Beipackzettel immer aufmerksam studieren und sich vom Apotheker beraten lassen.

  • 04.09.2009
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Seien es die lästigen Kopfschmerzen, die quälende Erkältung oder auch der zwickende Magen: Der Griff in die Hausapotheke kann Abhilfe schaffen, ist aber nicht ohne Risiken. Das gibt die Signal Gruppe zu bedenken.

  • Rezeptfreie Medikamente

  • In Österreich gehen Jahr für Jahr über 100 Millionen rezeptfreie Medikamente über den Tresen, immerhin fast zwei Drittel aller insgesamt abgegebenen Präparate. Die überwiegende Mehrheit wird gekauft, ohne dass die Patienten vorher einen Arzt konsultiert haben. Zwar ist die sogenannte Selbstmedikation unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten ein wichtiger Faktor unseres Gesundheitssystems, doch kann sie ihre Tücken haben.

  • Falsche Selbstdiagnose mehr (mehr...)

  • Rezeptfrei heißt nicht risikolos mehr (mehr...)

  • Quelle: news-reporter.net / Signal Iduna

  •  zurück ...
  • MEHR ZU ...

    Pfizer Corporation Austria GmbH
    ©Pfizer Corporation Austria GmbH
    pixelio.de / Corinna Dumat
    ©pixelio.de / Corinna Dumat
    JUREC / pixelio.de
    ©JUREC / pixelio.de
    Chritha / pixelio.de
    ©Chritha / pixelio.de
    Pfizer
    ©Pfizer

    2. i-FemMe 2016

    Österreicher setzen bei Gesundheitsthemen auf das Internet

    Wintersportler verletzen sich am häufigsten an den Beinen.

    Fledermaus-Sex hängt vom Duft des Partners ab

    Umfrage zeigt: Lungenentzündung wird unterschätzt

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Hausapotheke als Risiko für die Gesundheit"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • 2. i-FemMe 2016

  • MED-Reporter.at
    Dieser Artikel wird nur für autorisierte Leser freigegeben.
    Melden Sie sich bitte an.
     
     
     


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...