go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • HIV-Präparat gegen Alkoholismus als neuer Ansatz

  • Forscher arbeiten gegenwärtig an Kombinationsbehandlung für Heilung.

  • 20.11.2015
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Das Medikament Antabus, das seit langem zur Behandlung von Alkoholikern eingesetzt wird, könnte laut einer Studie der University of Melbourne das HI-Virus aus seinen Verstecken im Körper treiben. Auch unter der Bezeichnung Disulfiram bekannt, führt das Mittel bei Alkoholabhängigen dazu, dass sie beim gleichzeitigen Konsum von Alkohol erbrechen müssen. Die Forschungsergebnisse wurden in "The Lancet" veröffentlicht.

  • Meidung von Alkohol

  • Sollte eine größere Studie die ersten Ergebnisse bestätigen, könnte dieses Präparat ein großer Fortschritt in Richtung HIV-Heilung bedeuten. Derzeit können Medikamente das Virus aus dem Blut entfernen, jedoch nicht im ruhenden Zustand in anderen Bereichen des Körpers. Das bedeutet, dass das Virus wieder auftaucht, wenn die Medikamente abgesetzt werden.

    Eine Strategie zur Behandlung könnte darin bestehen, das ruhende Virus zu aktivieren und es aus seinen Verstecken herauszutreiben - damit könnte es ein für alle Mal zerstört werden. Dafür sind jedoch Medikamente erforderlich, die das Virus aktivieren. Bis heute wurde das vor allem mit HDAC-Inhibitoren versucht, die jedoch über zu viele Nebenwirkungen verfügen. Disulfiram kann jedoch ohne Probleme auch über einen langen Zeitraum eingenommen werden. Die einzige Voraussetzung dafür ist die Meidung von Alkohol.

  • Keine lebenslange Einnahme mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Alkohol

    Nivea
    ©Nivea
    Martin Müller / PIXELIO
    ©Martin Müller / PIXELIO
    AKA / pixelio.de
    ©AKA / pixelio.de
    aboutpixel.de / Christoph Ruhland
    ©aboutpixel.de / Christoph Ruhland
    Pressetherapeut
    ©Pressetherapeut

    Rauchen verkürzt Lebenserwartung mehr als HIV

    Alkoholkonsum von Teenagern mit Tempomat verglichen

    Virus-Hepatitis: So viele Opfer wie bei AIDS oder TBC

    Forscher züchten AIDS-Impfstoff in Algen heran

    Österreicher größte Säufer - nach Litauern!

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "HIV-Präparat gegen Alkoholismus als neuer Ansatz"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Internationaler Tag der Seltenen Erkrankungen

  • ©MSD
    MSD

    ARES-Tower

    MSD beleuchtete am 28. Februar den ARES Tower mit dem Logo von Pro Rare, um auf den „Tag der Seltenen Erkrankungen“ hinzuweisen und Aufmerksamkeit zu schaffen. In der Europäischen Union gilt eine Erkrankung als selten, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen in der EU von ihr betroffen sind. Das k ...

  • mehr ...
  • Zigarettenrauch reduziert Selbstheilung der Lunge

  • ©Nivea
    Nivea

    pixelio.de / Günter Havlena

    Der Qualm von Zigaretten blockiert Selbstheilungsprozesse in der Lunge und kann so zur chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) führen. Das berichten Forscher des Helmholtz Zentrums München gemeinsam mit internationalen Kollegen im "American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine". ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...