go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Schizophrenie: Gehirnfalte bewirkt Halluzinationen

  • Ausdehnung des Paracingulate Sulcus von entscheidender Bedeutung.

  • 20.11.2015
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Unterschiede in einem wichtigen Bereich des Gehirns sind für Halluzinationen bei Schizophrenie-Patienten verantwortlich, wie Forscher der University of Cambridge herausgefunden haben. Diese Verschiedenheiten konnten bei Betroffenen mit und ohne Halluzinationen nachgewiesen werden.

    Das Team um Jon Simons hatte bereits in einer früheren Studie ermittelt, dass Unterschiede der Länge einer Falte im vorderen Bereich des Gehirns bei gesunden Menschen im Zuge der Unterscheidung von realen und nur vorgestellten Informationen eine Rolle spielt, also bei der Realitätskontrolle. Bei dieser Falte handelt es sich um den sogenannten Paracingulate Sulcus (PCS).

  • 153 Scans analysiert

  • Laut Simons ist es bei einer Schizophrenie oft schwierig, einen Zusammenhang zwischen Gehirnbereichen und den Symptomen herzustellen. Beim PCS handle es um eine der letzten strukturellen Falten, die sich vor der Geburt entwickeln. Ihre Größe ist von Mensch zu Mensch verschieden. Für die aktuelle Studie maßen die Wissenschaftler die Länge der Falten bei 153 Scans von Schizophrenie-Patienten und verglichen die Werte mit jenen der Kontrollgruppe.

    Damit sollte herausgefunden werden, ob es einen Zusammenhang zwischen der Länge der Faltr und einer Prädisposition für Halluzinationen gibt. Bei den MRI-Scans zeigte sich, dass eine Verkürzung der Länge der Falte um einen Zentimenter die Wahrscheinlichkeit von Halluzinationen bei den teilnehmenden Patienten um fast 20 Prozent erhöhte.

    Dieser Effekt konnte bei allen Arten von Halluzinationen festgestellt werden. Die Forscher gehen davon aus, dass die veränderte Wahrnehmung der Betroffenen auf Unterschiede bei Vorgängen der Realitätskontrolle zurückzuführen sein könnte, die von Regionen in der Nähe des PCS unterstützt wird.

  • Mehr als eine Erklärung mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Schizophrenie

    Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de
    ©Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de
    Günter Havlena / pixelio.de
    ©Günter Havlena / pixelio.de
    Kleinfeld-Lab, UC
    ©Kleinfeld-Lab, UC

    Stadtkinder leiden häufiger an Schizophrenie

    Neu entdeckte Gene Schuld an Schizophrenie

    Schizophrenie-Medikamente und deren Wirkung

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Schizophrenie: Gehirnfalte bewirkt Halluzinationen"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • 2. i-FemMe 2016

  • MED-Reporter.at
    Dieser Artikel wird nur für autorisierte Leser freigegeben.
    Melden Sie sich bitte an.
     
     
     


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...