go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Einsamkeit schwächt Immunsystem und macht krank

  • Bei älteren Erwachsenen steigt Risiko frühzeitigen Todes um 14 Prozent.

  • 26.11.2015
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Einsamkeit kann die Zellen des Immunsystems so verändern, dass sich die Anfälligkeit für Krankheiten erhöht, wie Forscher der University of California in Los Angeles und der University of California in Davis ermittelt haben. Die Studie baut auf Ergebnissen von John T. Cacioppo auf, die 2014 gezeigt hatten, dass Einsamkeit bei älteren Erwachsenen das Risiko eines frühzeitigen Todes um 14 Prozent erhöht.

  • CTRA-Genexpression relevant

  • Die Experten hatten bereits herausgefunden, dass Einsame öfter unter Entzündungen leiden und ihre Immunreaktion schwächer ist. Damit liegt nahe, dass es einen Konnex zwischen Einsamkeit und der "Conserved Transcriptional Response to Adversity" (CTRA) gibt. Dabei handelt es sich um eine erhöhte Expression von Genen, die bei Entzündungen wichtig sind.

    Für die aktuelle Studie analysierten die Forscher die Genexpression bei den weißen Blutkörperchen im Immunsystem, die bei der Abwehr von Infektionen eine entscheidende Rolle spielen. Für die Studie wurden die Daten von 141 Erwachsene zwischen 50 und 68 Jahren von der Chicago Health, Aging and Social Relations Study ausgewertet.

    Als Bestätigung früherer Ergebnisse wurde bei Einsamen eine stärkere CTRA-Genexpression ermittelt. Zusätzlich konnte die Einsamkeit auch die Werte vorhersagen, die mindestens ein Jahr später nachgewiesen wurden. Gleiches galt aber auch für den umgekehrten Weg. Damit liegt nahe, dass sich beide Phänomene im Laufe der Zeit gegenseitig verstärken.

  • Ergebnisse bei Affen bestätigt mehr (mehr...)

  • Gravierende Gesundheitsfolgen mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Depressionen

    Jorma Bork / pixelio.de
    ©Jorma Bork / pixelio.de
    Michael Horn / pixelio.de
    ©Michael Horn / pixelio.de
    David Laurens/PhotoAlto
    ©David Laurens/PhotoAlto
    pixelio / derLord
    ©pixelio / derLord
    Rike / pixelio.de
    ©Rike / pixelio.de

    Videospiele als neue Therapieform bei Depressionen

    Depression: Bluttest empfiehlt richtiges Medikament

    Depressionen: Noradrenalin wichtig bei Anfälligkeit

    Katzen machen Menschen zunehmend neurotisch

    Mütter übertragen Depressionen auf Töchter

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Einsamkeit schwächt Immunsystem und macht krank"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Psychose: Anfälligkeit schon sehr früh erkennbar

  • ©Rike / pixelio.de
    Rike / pixelio.de

    Gehirn-Scan

    Forscher der Universite de Montreal und des Sainte-Justine University Hospital Research Center haben frühe Marker entdeckt, die eine Anfälligkeit für Psychosen anzeigen. Übertriebene emotionale Reaktionen des Gehirns auf nicht bedrohliche und nicht gefühlsbetonte Signale, können das Auftreten von er ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...