go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Tabletten gegen Multiple Sklerose ab 2011

  • Cladribin und Fingolimod schneiden bei Tests gut ab.

  • 22.01.2010
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Oral einzunehmende Medikamente gegen Multiple Sklerose (MS) könnten nach vielversprechenden Ergebnissen bei zwei Tests 2011 auf den Markt kommen. Um die Zulassung wurde bereits angesucht. Derzeit ist eine Behandlung nur mit Injektionen oder Infusionen möglich.

  • Studien

  • Jeweils mehr als 1.000 Menschen in mehr als 18 Ländern hätten an den entsprechenden Studien teilgenommen, berichtet das New England Journal of Medicine. Multiple Sklerose gehört zu den häufigsten körperlich beeinträchtigenden neurologischen Erkrankungen bei jungen Erwachsenen. Allein in Großbritannien sind laut BBC mehr als 100.000 Menschen betroffen. Weltweit leiden rund 2,5 Mio. Menschen an MS.

  • Rückfallquote sinkt um bis zu 60 Prozent mehr (mehr...)

  • Vernünftige Preise angemahnt mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.austria

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Multiple.Sklerose

    Roche
    ©Roche
    Roche
    ©Roche
    aboutpixel.de / Rainer Sturm
    ©aboutpixel.de / Rainer Sturm
    aboutpixel.de / Rainer Sturm
    ©aboutpixel.de / Rainer Sturm
    Schwester Klara / pixelio.de
    ©Schwester Klara / pixelio.de

    Genetischer Vitamin-D-Mangel erhöht MS-Risiko

    Neues Medikament bei multipler Sklerose

    Multiple Sklerose öfter bei Frauen: Protein schuld

    Vitamin D kann Multiple Sklerose abwehren

    Muskelalterung bei Mäusen rückgängig gemacht

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Tabletten gegen Multiple Sklerose ab 2011"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • 2. i-FemMe 2016

  • MED-Reporter.at
    Dieser Artikel wird nur für autorisierte Leser freigegeben.
    Melden Sie sich bitte an.
     
     
     


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...