go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Überstandener Krebs verschlechtert die Gesundheit

  • Mehr Erschöpfung und Infekte über Jahre hinweg.

  • 04.02.2010
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Anlässlich des Weltkrebstages rücken auch die Menschen in den Vordergrund, die den Kampf gegen Krebs gewonnen haben. Trotz der Heilung bleiben viele von der Erkrankung gezeichnet, berichten US-Forscher von der Case Western Reserve University im Journal of the American Geriatrics Society.

    Die Wissenschaftler untersuchten 500 ältere Frauen, von denen die Hälfte einen bösartigen Tumor in Brust, Gebärmutter oder Eierstöcken überlebt hatte, während die anderen nie an Krebs erkrankt waren. Dabei zeigte sich, dass die früheren Krebspatientinnen viel häufiger erschöpft waren und an ihre körperlichen Grenzen gelangten, häufiger den Arzt besuchten und auch mehr Tage pro Jahr bettlägerig waren. "Es wird immer wichtiger, ältere Krebsüberlebende zu untersuchen. Ihre Empfindungen unterscheiden sich dramatisch von denen ihrer Alterskollegen", betont Studienleiterin Aloen Townsend.

  • Krankheit und Behandlung belasten

  • "Etwa die Hälfte der Patienten, die jährlich neu an Krebs erkranken, überleben die folgenden fünf Jahre. Nach dieser Zeitspanne gilt in der Krebsmedizin ein Tumor als geheilt", erklärt Günther Gastl, Präsident der österreichischen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie. Rückfälle danach seien selten, allerdings entwickle sich bei rund fünf Prozent der Patienten infolge der Strahlen- oder Chemotherapie ein zweite Krebserkrankung. "Daher ist die jährliche Nachkontrolle bei einem Krebsfacharzt über lange Zeit wichtig", so der Innsbrucker Krebsmediziner.

    Krebsüberlebende gehören meist der älteren Bevölkerungsschicht an, liegt das Durchschnittsalter für Neuerkrankungen doch knapp unter 70 Jahren. Je älter der Patient sei, desto deutlicher sind oft die Folgen der überstandenen Krankheit und ihrer Behandlung. Beeinträchtigungen des Nervensystems oder des Geschmackssinns könnten häufig über längere Zeit andauern, zudem sinkt die körperliche und psychische Belastbarkeit. "Aufgrund des geschwächten Immunsystems neigt man auch dazu, bestimmte Infekte eher zu entwickeln", erklärt Gastl.

  • Fruchtbarkeit bei Jüngeren in Gefahr mehr (mehr...)

  • Selbsthilfegruppen geben Unterstützung mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.austria

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Krebs

    pixelio.de / by-sassi
    ©pixelio.de / by-sassi
    Martin Gapa / pixelio.de
    ©Martin Gapa / pixelio.de
    Thomas Lammeyer
    ©Thomas Lammeyer
    pixelio.de / by-sassi
    ©pixelio.de / by-sassi
    Henrik Gerold Vogel / pixelio.de
    ©Henrik Gerold Vogel / pixelio.de

    Hirntumore bei Kindern: Therapien werden gezielter

    Zehn Jahre zielgerichtete Therapie mit Sunitinib

    Krebs verstärkt Gesundheitsprobleme im Alter

    Was tun nach der Diagnose Krebs?

    Typ-1-Diabetes spielt bei Krebs eine wichtige Rolle

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Überstandener Krebs verschlechtert die Gesundheit"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Internationaler Tag der Seltenen Erkrankungen

  • ©MSD
    MSD

    ARES-Tower

    MSD beleuchtete am 28. Februar den ARES Tower mit dem Logo von Pro Rare, um auf den „Tag der Seltenen Erkrankungen“ hinzuweisen und Aufmerksamkeit zu schaffen. In der Europäischen Union gilt eine Erkrankung als selten, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen in der EU von ihr betroffen sind. Das k ...

  • mehr ...
  • Zigarettenrauch reduziert Selbstheilung der Lunge

  • ©Nivea
    Nivea

    pixelio.de / Günter Havlena

    Der Qualm von Zigaretten blockiert Selbstheilungsprozesse in der Lunge und kann so zur chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) führen. Das berichten Forscher des Helmholtz Zentrums München gemeinsam mit internationalen Kollegen im "American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine". ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...