go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Weniger Geld - weniger Leistung im Spital

  • Mayer warnt vor Einsparungen - Patienten betroffen.

  • 09.02.2010
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Spitalsärztechef und Vize-Präsident der Österreichischen Ärztekammer, Harald Mayer, warnt vor Einsparungen bei der medizinischen Ausstattung und massiven Leistungskürzungen in den Spitälern. "Punktuell können wir bereits solche Tendenzen beobachten. Jüngst gab beispielsweise die AUVA bekannt, im UKH Linz weniger künstliche Gelenke einzusetzen. Auch erleben wir Spitalsärztinnen und Spitalsärzte immer stärker, dass beim Material gespart wird. Die Bundeskurie Angestellte Ärzte lehnt jede Beeinträchtigung der individuellen Behandlung durch ökonomische Vorgaben ab. Medizin ist kein Produkt, das von der Stange kommen kann", so Mayer am Donnerstag in einer Aussendung.

  • Maßgeschneidert und individuell

  • Die Behandlung der Patienten und das gemeinsame Festlegen des therapeutischen Wegs müssten maßgeschneidert und individuell erfolgen. Die Qualität der medizinischen Ausstattung in den Spitälern wirke sich unmittelbar auf das Wohlbefinden der Patienten aus. Mayer warnt, in den Spitälern unreflektiert einzusparen und die Patienten damit in ein Niemandsland abzuschieben: "Jeder Mensch hat ein Recht auf adäquate medizinische Versorgung. Ein Krank-Sparen geht letztendlich immer auf Kosten der Patienten."

  • Längere Wartezeiten mehr (mehr...)

  • Quelle: Österreichische Ärztekammer - Marke: Ärztekammer

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Ärztekammer

    Österreichische Ärztekammer
    ©Österreichische Ärztekammer
    Henrik G. Vogel / pixelio.de
    ©Henrik G. Vogel / pixelio.de
    Henrik G. Vogel / pixelio.de
    ©Henrik G. Vogel / pixelio.de
    pixelio.de / Jutta Rotter
    ©pixelio.de / Jutta Rotter
    pixelio.de / Thomas Siepmann
    ©pixelio.de / Thomas Siepmann

    Ärztekammer kündigt im Dezember Streik in Ordinationen an

    Immer mehr Strafanzeigen gegen Ärzte in Österreich

    Wie man die Ärzte im Land behält

    Ärztekammer fordert einheitliches Schulärztewesen

    Ärztekammer gegen Impfpflicht, für Aufklärung

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Weniger Geld - weniger Leistung im Spital"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...