go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • SVA: Vertragsfreie Zeit immer wahrscheinlicher

  • Wawrowsky: SVA sträubt sich bei Innovationen.

  • 09.02.2010
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Erneut keine Bewegung gab es in den jüngsten Verhandlungen zwischen der Bundeskurie Niedergelassene Ärzte und Vertretern der SVA zu einem neuen Gesamtvertrag. Während die Ärzte auf Verbesserungen für die Patienten bestehen, möchte die SVA ärztliche Leistungen und Honorare für Jahre "einfrieren". Damit wird es immer wahrscheinlicher, dass es zwischen Ärzten und gewerblicher Versicherung im Frühjahr keinen Vertrag geben wird. "Die Ärztinnen und Ärzte werden davon unabhängig ihre Patienten ordnungsgemäß behandeln und versorgen", teilte der Bundeskurienobmann der niedergelassenen Ärzte und Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), Günther Wawrowsky, Freitag in einer Aussendung mit. Die Patienten müssten dann jedoch ihre Arztrechnung selbst bezahlen und bekämen nur einen Teil von der SVA refundiert.

  • Einfrieren der Honorare

  • "Unser moderates Angebot wurde erneut mit der Forderung nach Einfrieren der Honorare auf weitere fünf Jahre verknüpft", berichtete der Kurienchef. Allerdings hatten die Ärzte der SVA schon in den zurückliegenden vier Jahren durch ein Honorarmoratorium rd. 38 Millionen Euro erspart, während die Modernisierung der Versorgungsangebote gleichzeitig stagnierte. Und durch die starre Haltung der Unternehmer-Versicherung würden den Versicherten Errungenschaften wie etwa Gruppenpraxen auch weiterhin verwehrt bleiben, kritisierte Wawrowsky.

  • Annehmlichkeiten der Gruppenpraxen mehr (mehr...)

  • Bundesschiedskommission mehr (mehr...)

  • Quelle: Österreichische Ärztekammer - Marke: Ärztekammer

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Ärztekammer

    Österreichische Ärztekammer
    ©Österreichische Ärztekammer
    Henrik G. Vogel / pixelio.de
    ©Henrik G. Vogel / pixelio.de
    Henrik G. Vogel / pixelio.de
    ©Henrik G. Vogel / pixelio.de
    pixelio.de / Jutta Rotter
    ©pixelio.de / Jutta Rotter
    pixelio.de / Thomas Siepmann
    ©pixelio.de / Thomas Siepmann

    Ärztekammer kündigt im Dezember Streik in Ordinationen an

    Immer mehr Strafanzeigen gegen Ärzte in Österreich

    Wie man die Ärzte im Land behält

    Ärztekammer fordert einheitliches Schulärztewesen

    Ärztekammer gegen Impfpflicht, für Aufklärung

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "SVA: Vertragsfreie Zeit immer wahrscheinlicher"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • 2. i-FemMe 2016

  • MED-Reporter.at
    Dieser Artikel wird nur für autorisierte Leser freigegeben.
    Melden Sie sich bitte an.
     
     
     


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...