go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Bluttest spürt winzige Tumor-Reste auf

  • Hohe Kosten des Verfahrens derzeit Haupthindernis.

  • 24.02.2010
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Wissenschaftler des Johns Hopkins Kimmel Cancer Center haben personalisierte Bluttests entwickelt, die nachvollziehbar machen, ob eine Krebsbehandlung erfolgreich ist oder ob die Krankheit zurückkehrt. Der Test identifiziert Neuanordnungen der Tumor-DNA, die für den jeweiligen Patienten spezifisch sind.

  • Krebserkrankung vor Scannern erkennen

  • In Zukunft soll dieser "genetische Fingerabdruck" eingesetzt werden, um die winzigen Überreste eines Tumors zu erkennen. Derzeit sind derartige Verfahren äußerst kostenintensiv. Die Kosten beginnen jedoch langsam zu fallen. Das Forscherteam um Victor Velculescu hofft, dass diese Technologie eines Tages dafür eingesetzt werden kann, ein erneutes Auftreten der Krebserkrankung vor den Scannern zu erkennen.

    Für die Untersuchung wurde DNA von freiwilligen Patienten auf die Neuanordnungen von großen Stücken genetischer Information hin gescannt, die in Krebszellen stattfindet. Das als Pare bekannte Verfahren wurde mit Hilfe von sechs Sätzen kanzeröser und normaler Gewebeproben von vier Patienten mit Darmkrebs und zwei Patienten mit Brustkrebs entwickelt. Es ließen sich zwischen vier und 15 Neuanordnungen von DNA in jeder der sechs Proben nachweisen.

  • Fingerabdruck-DNA mehr (mehr...)

  • Kosten von 3.200 Pfund mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.austria

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Krebs

    pixelio.de / Michael Bührke
    ©pixelio.de / Michael Bührke
    ich und du / pixelio.de
    ©ich und du / pixelio.de
    aboutpixel.de / Ronald Leine
    ©aboutpixel.de / Ronald Leine
    aboutpixel / marshi
    ©aboutpixel / marshi
    Michael Horn / pixelio.de
    ©Michael Horn / pixelio.de

    Nachtschichten erhöhen bei Frauen das Krebsrisiko

    Brustkrebs: Neuer Marker schafft frühere Diagnose

    Fettzellen machen Chemotherapie weniger wirksam

    Unfruchtbare Frauen sterben früher

    Neuer Bluttest erkennt genetische Krebsmutationen

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Bluttest spürt winzige Tumor-Reste auf"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Gene bestimmen Gewicht entscheidend mit

  • Nicht nur Ernährung und körperliche Aktivität, sondern auch die Gene bestimmen, wie leicht Menschen ab- oder zunehmen, wie Forscher der Icahn School of Medicine at Mount Sinai bestätigen. Zusammen mit Experten anderer Institutionen des Konsortiums Genetic Investigation of Anthropometric Traits (GIAN ...

  • mehr ...
  • Neue Superwaffe gegen resistente Bakterien

  • Ein seit langem bekanntes, aber wenig effektives Antibiotikum haben Forscher in ein wirksames Mittel gegen aggressive Bakterien verwandelt, die gegen herkömmliche Antibiotika immun sind. Mark Blaskovich und Matt Cooper von der University of Queensland nutzten hierzu die "Supercharging" genannte Tech ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?
  •  Ja
  •  Nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2018 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...