go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Arzneimittelsicherheit durch Gesundheitsminister Stöger verbessert

  • Arzneiwareneinfuhrgesetz 2010 geht in Begutachtung.

  • 22.04.2010
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • "Sichere Arzneimittel für die Bevölkerung sind ein wichtiges gesundheitspolitisches Anliegen. Österreich hat mit der AGES PharmMed eine international anerkannte Einrichtung, die sich um hochwertige Arzneimittelkontrolle kümmert. Leider steigt aber die Zahl von gefälschten Medikamenten, die über den schwer kontrollierbaren und illegalen Internet-Handel auch nach Österreich gelangen. Umso wichtiger ist es, die Bevölkerung vor minderwertigen, gefälschten oder gesundheitsschädlichen Arzneimitteln zu schützen. Mit dem neuen Arzneiwareneinfuhrgesetz schaffen wir eine effiziente Überwachung der Einfuhr von in Österreich nicht zugelassenen Arzneimitteln", betont Gesundheitsminister Alois Stöger, der heute, Mittwoch, das neue Arzneiwareneinfuhrgesetz 2010 - AWEG 2010 in Begutachtung schickt.

  • Neue gesetzliche Regelung

  • Mit den neuen gesetzlichen Regelungen kommt dem Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen - BASG zentrale Bedeutung zu, da dort in Zukunft alle nach Österreich eingeführten Arzneiwaren gemeldet bzw. bewilligt werden sollen. Durch bessere und weitreichendere Kontroll- und Überwachungsmöglichkeiten - wie etwa das Entnehmen von Proben eingeführter Arzneiwaren - seitens der Behörden soll das neue Gesetz einen wesentlichen Beitrag zum Schutz der Gesundheit der Patientinnen und Patienten leisten. Darüber hinaus wird die Schlagkraft der Kontrollen durch eine verstärkte Kooperation zwischen Zollbehörden und dem Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen erhöht.

  • Kampf gegen gefälschte Arzneimittel mehr (mehr...)

  • Quelle: Bundesministerium für Gesundheit - Marke: BM.f.Gesundheit

  •  zurück ...
  • MEHR ZU BM.f.Gesundheit

    pixelio.de / Klicker
    ©pixelio.de / Klicker
    Gesundheitsministerium
    ©Gesundheitsministerium
    pixelio.de / Tollas
    ©pixelio.de / Tollas
    wrw / pixelio.de
    ©wrw / pixelio.de
    Österreichische Ärztekammer
    ©Österreichische Ärztekammer

    Arzneiwareneinfuhr: Erfolg der verschärften Kontrolle

    Informationen zur Pille danach ohne Rezept

    Neue österreichische Ernährungspyramide

    Ärzte begrüßen Stöger-Vorstoß für generelles Rauchverbot

    Ärzte-GmbH: Ärztekammer irritiert über Stöger-Vorstoß

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Arzneimittelsicherheit durch Gesundheitsminister Stöger verbessert"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?
  •  Ja
  •  Nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...