go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Sportlich übersteht man die Hitzewelle besser

  • Joggen am Morgen: Bewegung ist gut, wenn man es nicht übertreibt.

  • 15.07.2010
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Die aktuelle Hitzewelle macht das tägliche Leben für viele unerträglich. Temperaturen jenseits der 35 Grad Celsius lassen Arbeit und Freizeit zu einer schweißtreibenden Angelegenheit werden. Dabei auch noch Sport zu machen, ist undenkbar, sollte man meinen. Allerdings kann Sport auch helfen, die Hitze besser zu vertragen – jedenfalls langfristig. Denn wer sich fit hält und im Training ist, übersteht auch Rekordetemperaturen mit Leichtigkeit.

  • Kreislaufprobleme möglich

  • Grundsätzlich sollte man auf seinen Körper hören, da jeder Mensch anders auf Hitze reagiert", erklärt Diana Handel, vom Apollo Sports Club. "Ich kenne Sportler, die die extrem warmen Temperaturen schwer kompensieren können und Kreislaufprobleme bekommen, aber auch sehr viele Sportler, die mit der Hitze besser zurecht kommen als untrainierte Menschen."

  • Ruhig angehen lassen mehr (mehr...)

  • Viel trinken mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.deutschland

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Sport

    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    Peter Hebgen / pixelio.de
    ©Peter Hebgen / pixelio.de
    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    aboutpixel.de / Christoph Ruhland
    ©aboutpixel.de / Christoph Ruhland
    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz

    Durst nach Alkohol und Zucker: Dehydration schuld

    Zucker-Steuer reduziert Limonaden-Konsum

    Studie: Übergewicht erhöht Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

    Viel Bauchfett erhöht Risiko für eine Angststörung

    Magnesium und Aminosäuren: Essentiell für Erfolg im Sport

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Sportlich übersteht man die Hitzewelle besser"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Zucker-Steuer reduziert Limonaden-Konsum

  • Nach der Einführung der Limonaden-Steuer in Philadelphia haben die Einwohner US-Metropole um 40 Prozent weniger wahrscheinlich täglich Limonaden zu sich genommen. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der Drexel University. Diese hatten vor und nach der Einführung der Steuer fast 900 Personen zu ihrem ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Sind Sie gegen FSME geimpft?
  •  ja
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2018 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...