go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Lifestyle-Offensive für mehr Kindergesundheit gefordert

  • Politische Versäumnisse kosten Milliarden - Fernseher aus Kinderzimmer verbannen - Schulsport aufwerten.

  • 09.12.2010
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Eine Lifestyle-Offensive bei Kindern und Jugendlichen forderte der Präsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), Walter Dorner. Vor dem Hintergrund der "finanzorientierten Diskussion um die Weiterentwicklung des österreichischen Gesundheitssystems" sieht der Ärztechef dringenden Handlungsbedarf: "Im Jahr 2030 wird der schlechte Gesundheitszustand unserer heutigen Jugend nach Expertenrechnung jährliche Mehrkosten von 1,6 Milliarden Euro verursachen, bis 2050 werden diese Mehrkosten auf 3,7 Milliarden Euro steigen", zeigte Dorner die wirtschaftlichen Folgen auf. Mehr Schulsport und zusätzliche Bewegungsangebote in den Schulen sowie ein verantwortungsbewusster Umgang mit dem Medium Fernsehen, das den Bewegungsdrang der Kinder hemme, seien dringend erforderlich, so der ÖÄK-Präsident.

  • Sehr schlechtes Zeugnis für den Gesundheitszustand der Kinder und Jugendlichen

  • Aus ärztlicher Sicht sei dem Gesundheitszustand der Kinder und Jugendlichen ein ganz schlechtes Zeugnis auszustellen: Nikotin, Alkoholkonsum, Übergewicht, mangelnde Bewegung, zu wenig Obst und Gemüse seien die Hauptlaster der Jugend. Dorner: "Die Politik des Bundes und der Länder hat diese Problematik bisher sträflich vernachlässigt. Es ist Zeit für eine Gesundheitsoffensive!" Speziell die Aufwertung des Schulsports sei ein wichtiges Instrument, um die Gesundheit und Fitness der Kinder nachhaltig zu fördern.

  • Regelmäßige Bewegung hat enorme positive Auswirkungen mehr (mehr...)

  • Zahl der Sportstunden auf mindestens vier anheben mehr (mehr...)

  • Quelle: Österreichische Ärztekammer

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Kinder

    sabrina gonstalla / pixelio.de
    ©sabrina gonstalla / pixelio.de
    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    pixelio.de / by-sassi
    ©pixelio.de / by-sassi
    Martin Müller / PIXELIO
    ©Martin Müller / PIXELIO
    S. Hofschläger / pixelio.de
    ©S. Hofschläger / pixelio.de

    Kinder begeisterter Väter sind in Pubertät einfacher

    Schulkinder werden in den Sommerferien dicker

    Hirntumore bei Kindern: Therapien werden gezielter

    Alkoholkonsum von Teenagern mit Tempomat verglichen

    Daumenlutschen und Nägelbeißen nicht nur schlecht

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Lifestyle-Offensive für mehr Kindergesundheit gefordert"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Internationaler Tag der Seltenen Erkrankungen

  • ©MSD
    MSD

    ARES-Tower

    MSD beleuchtete am 28. Februar den ARES Tower mit dem Logo von Pro Rare, um auf den „Tag der Seltenen Erkrankungen“ hinzuweisen und Aufmerksamkeit zu schaffen. In der Europäischen Union gilt eine Erkrankung als selten, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen in der EU von ihr betroffen sind. Das k ...

  • mehr ...
  • Zigarettenrauch reduziert Selbstheilung der Lunge

  • ©Nivea
    Nivea

    pixelio.de / Günter Havlena

    Der Qualm von Zigaretten blockiert Selbstheilungsprozesse in der Lunge und kann so zur chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) führen. Das berichten Forscher des Helmholtz Zentrums München gemeinsam mit internationalen Kollegen im "American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine". ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...