go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Milch-Trinken für Gesundheit unbedenklich

  • Ernährungsberaterin: Wer Milchprodukte verträgt, kann von ihnen profitieren.

  • 16.12.2010
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Den Konsum von Milch oder Milchprodukten kann man aus gesundheitlichem Standpunkt empfehlen. Zu diesem Schluss kommen Forscher der Universitäten Wageningen und Harvard im "American Journal of Clinical Nutrition". Sie nahmen 17 Studien aus Europa, den USA und Japan unter die Lupe, die 2010 in namhaften Fachjournalen publiziert wurden. Entgegen mancher Vermutungen stellte ihre Analyse keinen Zusammenhang zwischen Milchkonsum und Herzerkrankungen, Gehirnschlag oder Sterblichkeit fest.

  • Kalzium hilft beim Abnehmen

  • So ist etwa das Ergebnis von 21 Studien in den USA bei insgesamt 350.000 Menschen, dass die Einnahme von gesättigten Fettsäuren der Milch allein noch nicht das Risiko für koronare Herzerkrankungen oder Herz-Kreislaufprobleme erhöht. Ähnlich besagt eine 16-Jahres-Studie aus Australien, dass Erwachsene, die besonders fetthältige Milchprodukte zu sich nehmen, ein um 69 Prozent geringeres Risiko eines kardio-vaskulären Todes haben. Die Einnahme von Milchprodukten allgemein hängt laut dieser Studie zudem nicht mit erhöhter Sterblichkeit zusammen.

    Weitere der angeführten Untersuchungen konzentrieren sich auf den Milch-Inhaltsstoff Kalzium. Einer schwedischen Erhebung zufolge sinkt die Sterblichkeit durch Herzerkrankungen und Krebs durch die tägliche Einnahme von mehr Kalzium als dies derzeitige Richtlinien vorschlagen. Wer zu Abnehm-Zwecken eine Diät macht und dabei zu wenig Kalzium zu sich nimmt, hat viel eher Hunger und bricht die Kur ab, besagt eine dänische Studie. Israelische Forscher ergänzen dies um den Nachweis, dass Übergewichtige mit hohem Verzehr von Kalzium aus der Milch in zwei Jahren um 38 Prozent mehr Gewicht verlieren als solche mit niedrigem.

  • Wichtigste Funktion ist Osteoporose-Vorsorge mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Ernährung

    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    Peter Hebgen / pixelio.de
    ©Peter Hebgen / pixelio.de
    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    aboutpixel.de / Christoph Ruhland
    ©aboutpixel.de / Christoph Ruhland
    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz

    Durst nach Alkohol und Zucker: Dehydration schuld

    Zucker-Steuer reduziert Limonaden-Konsum

    Studie: Übergewicht erhöht Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

    Viel Bauchfett erhöht Risiko für eine Angststörung

    Magnesium und Aminosäuren: Essentiell für Erfolg im Sport

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Milch-Trinken für Gesundheit unbedenklich"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Zucker-Steuer reduziert Limonaden-Konsum

  • Nach der Einführung der Limonaden-Steuer in Philadelphia haben die Einwohner US-Metropole um 40 Prozent weniger wahrscheinlich täglich Limonaden zu sich genommen. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der Drexel University. Diese hatten vor und nach der Einführung der Steuer fast 900 Personen zu ihrem ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Sind Sie gegen FSME geimpft?
  •  ja
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2018 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...