go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Daumenlutschen und Nägelbeißen nicht nur schlecht

  • Deutlich seltener Allergien - 1.000 neuseeländische Kinder untersucht.

  • 12.07.2016
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Kinder, die Daumen lutschen oder Nägel beißen, entwickeln weniger wahrscheinlich allergische Empfindlichkeiten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Dunedin School of Medicine in Kooperation mit der Michael G. DeGroote School of Medicine. Hatten Kinder beide dieser "schlechten Angewohnheiten", so war die Wahrscheinlichkeit einer Allergie gegen Hausstaubmilben, Gras, Katzen, Hunde, Pferde oder in der Luft enthaltene Pilze noch geringer.

  • Geringere Sensibilisierung

  • Laut Malcolm Sears von der Michael G. DeGroote School of Medicine stimmen diese Ergebnisse mit der Theorie überein, dass ein früher Kontakt mit Schmutz oder Bakterien das Allergierisiko verringert. "Wir empfehlen selbstverständlich nicht, dass diese Angewohnheiten gefördert werden sollten. Es scheint aber auch positive Seiten zu geben." Die Forscher überprüften die Theorie, dass das in der Kindheit häufige Daumenlutschen und Nägelbeißen den Kontakt mit Mikroben verstärkt und so das Immunsystem beeinflusst - und zwar in der Art, dass allergische Reaktionen die sogenannte atopische Sensibilisierung verändern.

    Die Daten zu Daumenlutschen und Nägelbeißen stammten aus einer Geburtskohortenstudie mit mehr als 1.000 neuseeländischen Kindern im Alter von fünf, sieben, neun und elf Jahren. Die atopische Sensibilisierung wurde mittels eines Haut-Prick-Tests im Alter von 13 und 32 Jahren untersucht. 31 Prozent der Kinder lutschten regelmäßig am Daumen oder kauten Nägel. Im Alter von 13 Jahren wiesen 45 Prozent eine atopische Sensibilisierung auf. Unter jenen, die nur über eine der beiden schlechten Angewohnheiten verfügten, litten nur 40 Prozent unter Allergien. Von jenen, die beides taten, hatten nur 31 Prozent eine Allergie.

  • Schutz bleibt lebenslang mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Allergie

    Anguane / pixelio.de
    ©Anguane / pixelio.de
    aboutpixel / marshi
    ©aboutpixel / marshi
    sabrina gonstalla / pixelio.de
    ©sabrina gonstalla / pixelio.de
    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    pixelio.de / by-sassi
    ©pixelio.de / by-sassi

    Verzögertes Abnabeln rettet tausende Frühchen

    Unfruchtbare Frauen sterben früher

    Kinder begeisterter Väter sind in Pubertät einfacher

    Schulkinder werden in den Sommerferien dicker

    Hirntumore bei Kindern: Therapien werden gezielter

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Daumenlutschen und Nägelbeißen nicht nur schlecht"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?
  •  Ja
  •  Nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...