go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Keuchhusten: Zu 75 Prozent trifft es Erwachsene

  • Die Maske schützt Mitmenschen vor Tröpfchen-Infektion.

  • 27.01.2011
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Erwachsene leiden häufiger an Keuchhusten als Kinder. Eine Auswertung DAK-interner Daten für 2009 ergab, dass rund 8500 Versicherte mit Keuchhusten ärztlich behandelt wurden. Lediglich ein Viertel davon waren Kinder! „Keuchhusten ist schon lange keine Kinderkrankheit mehr“, sagt Gesundheitsexpertin Dr. Christina Sewekow. „Viele Erwachsene vergessen, ihren Impfschutz aufzufrischen, und erkranken dann unerwartet. Das Schlimme ist, dass sie Kinder so leicht anstecken können.“

  • Oft lange unerkannt

  • Ausgelöst wird die Krankheit durch Bakterien, die durch Tröpfcheninfektion übertragen werden. Ein kräftiges Niesen reicht aus, um Umstehende anzustecken. „Keuchhusten ist eine sehr hartnäckige Krankheit, die wochenlang andauern kann“, weiß Dr. Sewekow. Und: Oft wird sie nicht erkannt. „Viele vermuten zunächst eine starke Erkältung oder Grippe. Nach ein paar Tagen verschlimmert sich der Husten jedoch.“ Es kommt zu krampfartigen Hustenanfällen, die auch zum Erbrechen führen können. Das Gemeine: Besonders ansteckend ist die Krankheit, wenn anfangs die Symptome noch harmlos sind.

  • Impfung mildert Krankheitsverlauf mehr (mehr...)

  • Erkrankung für Babys lebensgefährlich - Impfplan mehr (mehr...)

  • Quelle: NEWS-Reporter.NET

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Husten

    aboutpixel.de / Sven Brentrup
    ©aboutpixel.de / Sven Brentrup
    Nivea
    ©Nivea
    Pohl-Boskamp
    ©Pohl-Boskamp
    aboutpixel.de / Sven Brentrup
    ©aboutpixel.de / Sven Brentrup

    7 Tipps gegen quälenden Hustenreiz

    Raucherlunge schädigt Herz von Anfang an

    Richtige Behandlung von Husten

    Heilung von Husten in Sicht

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Keuchhusten: Zu 75 Prozent trifft es Erwachsene"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • 2. i-FemMe 2016

  • MED-Reporter.at
    Dieser Artikel wird nur für autorisierte Leser freigegeben.
    Melden Sie sich bitte an.
     
     
     


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...