go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Kleine Smartphone-Displays überlasten das Auge

  • Auch das Display des beliebten Apple iPhone 4 ist grenzwertig.

  • 12.05.2011
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Seit Handys Touchscreens besitzen, verlagert sich unsere Alltagskommunikation immer mehr vom Hören und Sprechen auf das Lesen und Tippen. Die Hauptlast dieser Entwicklung trägt das Auge. Die starke Inanspruchnahme durch mobile Geräte macht unser Sehorgan müde und gereizt und löst bei manchen sogar Sehstörungen aus, warnen Experten vom Deutschen Ring Krankenversicherungsverein. Regelmäßiges Augentraining kann vor Nebeneffekten des Smartphones schützen.

  • Tücken der Mini-Displays

  • Bei der Smartphone-Nutzung treffen mehrere Probleme aufeinander, die schon bisher aus dem Büroalltag bekannt sind. So erhöht etwa die ständige kurze Fokussierung des Bildschirms die Anspannung der inneren Augenmuskeln, verschlechtert damit deren Durchblutung und verlangsamt den Schwenk von Nah- auf Fernsicht. "Die Augen werden dadurch überreizt", erklärt Frank Grunwald, Experte für Kommunikation und Gesundheitsmanagement beim Deutschen Ring.

    Das beschränkte Format des Displays verschärft das Problem nur noch. "Viele Websites sind noch nicht für die Darstellung am Smartphone ausgelegt. Die kleinen Zeichen zwingen viele dazu, mit ungesunder Körperhaltung abzulesen", so Grunwald. Frühere Schonungsphasen für die Augen wie etwa Mahlzeiten oder die Fahrt in öffentlichen Verkehrsmitteln werden außerdem immer öfter abermals dem Smartphone gewidmet, ähnlich wie auch die ständige Erreichbarkeit die Erholung schmälert.

  • Zwinkern schützt mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.at

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Augen

    uschi dreiucker / pixelio.de
    ©uschi dreiucker / pixelio.de
    uschi dreiucker / pixelio.de
    ©uschi dreiucker / pixelio.de
    pixelio.de / Sabine Moosmann
    ©pixelio.de / Sabine Moosmann
    pixelio.de / Sabine Moosmann
    ©pixelio.de / Sabine Moosmann
    umich.edu
    ©umich.edu

    Bei Grauem Star Kunstlinsen sorgfältig auswählen

    Wird Grauer Star zum Volksleiden?

    Wie lässt sich Grauer Star dauerhaft beseitigen?

    Grüner Star: Stammzellen revolutionieren Therapie

    Tablet-Display bildet Braille-Bläschen für Blinde ab

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Kleine Smartphone-Displays überlasten das Auge"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Psychose: Anfälligkeit schon sehr früh erkennbar

  • ©Rike / pixelio.de
    Rike / pixelio.de

    Gehirn-Scan

    Forscher der Universite de Montreal und des Sainte-Justine University Hospital Research Center haben frühe Marker entdeckt, die eine Anfälligkeit für Psychosen anzeigen. Übertriebene emotionale Reaktionen des Gehirns auf nicht bedrohliche und nicht gefühlsbetonte Signale, können das Auftreten von er ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...