go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Novartis Hepatitis B Aufklärungskampagne

  • Broschüre steht neben sechs verschiedenen Sprachen nun auch in Chinesisch zur Verfügung.

  • 12.05.2011
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Die 2008 von Novartis gestartete Informationsaktion über chronische Hepatitis B "Aufklärung schützt die Leber" wird 2011 aufgrund der großen positiven Resonanz fortgesetzt. Bereits zum dritten Mal stellt Novartis eine mehrsprachige Informations-Broschüre in den Sprachen Bosnisch-Kroatisch-Serbisch, Deutsch, Englisch, Rumänisch, Russisch sowie Türkisch zur Verfügung - und jetzt NEU auch in chinesischer Sprache. Ziel der Aktion ist es, in Österreich lebende Migranten über Prävention, Therapiemöglichkeiten und Ursache der Krankheit aufzuklären.

    Mit weltweit etwa 350 Millionen Infizierten, zählt die chronische Hepatitis B weiterhin zu den häufigsten Infektionskrankheiten. Allein in Österreich leben ungefähr 42.000 Menschen mit chronischer Hepatitis B, bei einer jährlichen Neuerkrankungsrate von bis zu 1.500 Personen, wobei Migranten besonders gefährdet sind, an Hepatitis B zu erkranken. "Migranten stellen die größte Gruppe an mit chronischer Hepatitis B infizierten Personen in Österreich dar. Gerade für diese Patientengruppe ist jedoch die medizinische Versorgung nicht immer optimal, wobei die Sprachbarriere dabei ein grundlegendes Problem darstellt. Dadurch wird in vielen Fällen erst gar nicht auf Hepatitis B getestet und die Diagnose nicht gestellt, in anderen Fällen wiederum erfolgt trotz gestellter Diagnosen keine Therapie, weil die Patienten sich aus Mangel an Information nicht über die langfristigen Folgen und Verhaltensregeln bei chronischer Hepatitis B im Klaren sind. Mit dieser Broschüre soll über die wichtigsten Probleme der chronischen Hepatitis B informiert werden, damit betroffene Patienten auch von sich aus in Sachen eigene Gesundheit aktiv werden können", ist Univ. Prof. Dr. Markus Peck-Radosavljevic, Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie an der Medizinischen Universität Wien, überzeugt.

  • Unterschätztes Risiko

  • Die hohe Ansteckungsgefahr einer chronischen Hepatitis B ist häufig nicht bekannt. Sie wird von Mensch zu Mensch übertragen und oft genügt schon der Kontakt mit virusverseuchten Gegenständen, wie Handtücher, Rasierklingen oder Zahnbürsten. Im Vergleich zum AIDS-Virus, ist Hepatitis B hundertmal ansteckender und gilt als zehnthäufigste Todesursache.

    Als problematisch erweist sich der oft beschwerdefreie Verlauf der Krankheit. Akutsymptome können unter anderem Gelbsucht, Müdigkeit oder auch Unterleibsschmerzen sein, häufig bleiben diese aber aus. Langzeitfolgen einer chronischen Hepatitis B sind massive Schädigungen der Leberzellen, die Ursache für Leberzirrhosen oder Leberkarzinome darstellen und im schlimmsten Fall zum Tode führen. Die Aktion "Aufklärung schützt die Leber" informiert über diese Risiken und kommuniziert auch mögliche Präventiv- beziehungsweise Therapiemaßnahmen.

  • Sprachliche Differenzen als Hindernis mehr (mehr...)

  • Quelle: Novartis

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Novartis

    AKA / pixelio.de
    ©AKA / pixelio.de
    momosu / pixelio.de
    ©momosu / pixelio.de
    Alk-Abello
    ©Alk-Abello
    Sebastian Kaulitzki/Fotolia.com
    ©Sebastian Kaulitzki/Fotolia.com
    Henning Hraban-Ramm / pixelio.de
    ©Henning Hraban-Ramm / pixelio.de

    Virus-Hepatitis: So viele Opfer wie bei AIDS oder TBC

    Hepatitis C durch ungeschützten Sex übertragbar

    Behandlungsmöglichkeiten für Hepatitis C Patienten

    Hepatitis-Aufklärung ist der beste Schutz

    Hepatitis macht Sex zur Gefahr - Impfaktion 2011

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Novartis Hepatitis B Aufklärungskampagne"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Internationaler Tag der Seltenen Erkrankungen

  • ©MSD
    MSD

    ARES-Tower

    MSD beleuchtete am 28. Februar den ARES Tower mit dem Logo von Pro Rare, um auf den „Tag der Seltenen Erkrankungen“ hinzuweisen und Aufmerksamkeit zu schaffen. In der Europäischen Union gilt eine Erkrankung als selten, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen in der EU von ihr betroffen sind. Das k ...

  • mehr ...
  • Zigarettenrauch reduziert Selbstheilung der Lunge

  • ©Nivea
    Nivea

    pixelio.de / Günter Havlena

    Der Qualm von Zigaretten blockiert Selbstheilungsprozesse in der Lunge und kann so zur chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) führen. Das berichten Forscher des Helmholtz Zentrums München gemeinsam mit internationalen Kollegen im "American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine". ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...