go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Schweinegrippe: H1N1-Vorsorge-Impfung in Niederösterreich

  • Am 9. November 2009 startet Impfung für die Bevölkerung.

  • 03.11.2009
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Um einen bestmöglichen Schutz der Bevölkerung gegen die Ausbreitung von ansteckenden Krankheiten (wie jetzt z. B. H1N1-Viren "Schweinegrippe", "Neue Grippe") zu sichern, hat Österreich und darauf basierend auch unser Bundesland Influenzapandemiepläne erlassen. Sie enthalten Informationen und Empfehlungen über die gesundheitliche Versorgung und Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung im Pandemiefall. In Umsetzung des österreichischen und des niederösterreichischen Pandemieplans wurden in NÖ in den Gesundheitsämtern der Bezirkshauptmannschaften bzw. Magistrate der Statutarstädte Impfzentren eingerichtet.

  • Immunisierung des Gesundheitspersonals

  • Am 27. Oktober 2009 wurde bereits österreichweit mit der Immunisierung des Gesundheitspersonals begonnen. Ab 9. November erfolgt die Impfung von medizinisch indizierten Risikogruppen. Die Impfung für medizinisch indizierte Risikogruppen, wozu Kinder bzw. Personen mit Grundkrankheiten im Alter von 6 Monaten bis 49 Jahren sowie Schwangere ab der 15. Schwangerschaftswoche zählen, erfolgt auf freiwilliger Basis. Auch gesunde impfwillige Personen können sich dieser Impfung unterziehen. Es sind 2 Teil-Impfungen im Abstand von mindestens drei Wochen erforderlich, um einen vollständigen Impfschutz zu erhalten. Für die Impfung ist die E-Card vorzuweisen und vor Ort die Rezeptgebühr in Höhe von 4,90 Euro zu bezahlen. (Es gilt auch hier die Befreiung von der Rezeptgebühr). Nichtversicherte Personen haben einen Kostenbeitrag von 8 Euro zu entrichten.

  • Achtung mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.austria

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Schweinegrippe

    aboutpixel.de / Sven Brentrup
    ©aboutpixel.de / Sven Brentrup
    Novartis
    ©Novartis
    AVIR Green Hills Biotechnology
    ©AVIR Green Hills Biotechnology
    aboutpixel.de / Ronald Leine
    ©aboutpixel.de / Ronald Leine
    Intercell
    ©Intercell

    Schweinegrippe-Alarm in Wien

    Schweinegrippe beschert Novartis Rekordergebnis

    Phase II Studie für Nasenspray-Grippeimpfstoff deltaFLU

    AKH-Kinderklinik: kostenlose Schweinegrippe-Impfung

    Impfpflaster gegen Reisedurchfall und pandemische Grippe

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Schweinegrippe: H1N1-Vorsorge-Impfung in Niederösterreich"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Psychose: Anfälligkeit schon sehr früh erkennbar

  • ©Rike / pixelio.de
    Rike / pixelio.de

    Gehirn-Scan

    Forscher der Universite de Montreal und des Sainte-Justine University Hospital Research Center haben frühe Marker entdeckt, die eine Anfälligkeit für Psychosen anzeigen. Übertriebene emotionale Reaktionen des Gehirns auf nicht bedrohliche und nicht gefühlsbetonte Signale, können das Auftreten von er ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...