go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Jeder zweite Demenz-Fall vermeidbar

  • Lebensstil hat hohen Einfluss auf Erkrankungsrisiko.

  • 21.07.2011
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Jede zweite Demenz-Erkrankung lässt sich durch rechtzeitige Prävention verhindern. Diese gewagte These stellen zwei Forscherinnen der University of California am Treffen der internationalen Alzheimer-Forscher in Paris auf. "Schon einfache Änderungen wie mehr Bewegung und Rauchverzicht haben enorme Folgen für die Vorsorge von Alzheimer und andere Demenzerkrankungen", so Deborah Barnes, Präsentatorin und Leiterin der auch in "Lancet Neurology" veröffentlichten Studie.

  • Sieben Lebensstil-Sünden

  • Nicht jede Demenz hat ihren Ursprung in einer Erkrankung des Gehirns mit Amyloid-Ablagerungen, Plaques und Fibrillen-Ausbildung. Bei 51 Prozent der weltweit 30 Mio. Patienten ist die Ursache der Lebensstil, behaupten die Wissenschaftlerinnen. Sie werteten dazu die bisherigen internationalen Beobachtungsstudien mit insgesamt mehreren 100.000 Teilnehmern aus. Auf dieser Basis ermittelten sie sieben Risikofaktoren, die am häufigsten an der Demenzentstehung - oft über den Weg einer Herz-Kreislauf-Erkrankung - beteiligt sind.

    Der global wichtigste, beeinflussbare Alzheimer-Faktor ist demnach der Bildungsmangel, der besonders in Entwicklungsländern auftritt. Er kann 19 Prozent aller Demenzerkrankungen erklären, sagen die Forscher. Rauchen rangiert mit 14 Prozent auf Platz zwei, gefolgt von Bewegungsmangel. Dahinter finden sich Depression, Bluthochdruck, Diabetes und Übergewicht. In den USA führt der Bewegungsmangel die Liste vor Depression und Rauchen an.

  • Ungeklärte Zusammenhänge mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Demenz

    DAK / News-Reporter.NET
    ©DAK / News-Reporter.NET
    RainerSturm / pixelio.de
    ©RainerSturm / pixelio.de
    Lupo / pixelio.de
    ©Lupo / pixelio.de
    pixelio.de / Gerd Altmann
    ©pixelio.de / Gerd Altmann
    Slon / pixelio.de
    ©Slon / pixelio.de

    Dicke Kinder von Demenz und Alzheimer bedroht

    Demenz: Junges Blut gegen Gehirn-Alterung

    Rückblick 2013: Medizin-Fortschritt und Klimakrise

    Stress in Lebensmitte erhöht Demenzrisiko bei Frauen

    Nicht-Erkennen von Stars identifiziert Demenz

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Jeder zweite Demenz-Fall vermeidbar"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Internationaler Tag der Seltenen Erkrankungen

  • ©MSD
    MSD

    ARES-Tower

    MSD beleuchtete am 28. Februar den ARES Tower mit dem Logo von Pro Rare, um auf den „Tag der Seltenen Erkrankungen“ hinzuweisen und Aufmerksamkeit zu schaffen. In der Europäischen Union gilt eine Erkrankung als selten, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen in der EU von ihr betroffen sind. Das k ...

  • mehr ...
  • Zigarettenrauch reduziert Selbstheilung der Lunge

  • ©Nivea
    Nivea

    pixelio.de / Günter Havlena

    Der Qualm von Zigaretten blockiert Selbstheilungsprozesse in der Lunge und kann so zur chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) führen. Das berichten Forscher des Helmholtz Zentrums München gemeinsam mit internationalen Kollegen im "American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine". ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...