go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Ärztekammer gegen Abtreibungszwang für Ärzte

  • Gesundheitsminister Alois Stöger möchte Schwangerschaftsabbrüche österreichweit ermöglichen.

  • 04.08.2011
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Der Vorstoß von Gesundheitsminister Alois Stöger, Schwangerschaftsabbrüche österreichweit in öffentlichen Spitälern zu ermöglichen, stößt beim Präsidenten der Österreichischen Ärztekammer, Walter Dorner, auf Skepsis. Ärztinnen und Ärzte dürften auf keinen Fall gegen ihren Willen gezwungen werden, Abtreibungen vorzunehmen, hielt Dorner in einer Aussendung fest.

  • Durchführung von Schwangerschaftsabbrüchen

  • "Es wäre ethisch fragwürdig, Ärzte gegen ihre Haltung zur Durchführung von Schwangerschaftsabbrüchen zu verpflichten", so der Ärztechef. Auch die Andeutung des Ministers, seine Forderung gegebenenfalls durch finanziellen Druck zu untermauern, stößt auf wenig Gegenliebe. Dorner: "Es ist bedenklich, die Spitalsreform und die damit verknüpften finanziellen Mittel an die Ermöglichung von Abtreibungen zu binden."

  • Quelle: Österreichische Ärztekammer - Marke: Ärztekammer

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Ärztekammer

    Österreichische Ärztekammer
    ©Österreichische Ärztekammer
    Henrik G. Vogel / pixelio.de
    ©Henrik G. Vogel / pixelio.de
    Henrik G. Vogel / pixelio.de
    ©Henrik G. Vogel / pixelio.de
    pixelio.de / Jutta Rotter
    ©pixelio.de / Jutta Rotter
    pixelio.de / Thomas Siepmann
    ©pixelio.de / Thomas Siepmann

    Ärztekammer kündigt im Dezember Streik in Ordinationen an

    Immer mehr Strafanzeigen gegen Ärzte in Österreich

    Wie man die Ärzte im Land behält

    Ärztekammer fordert einheitliches Schulärztewesen

    Ärztekammer gegen Impfpflicht, für Aufklärung

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Ärztekammer gegen Abtreibungszwang für Ärzte"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...