go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Anzahl der Asthma-Attacken durch Klimawandel erhöht

  • Ozon, Feinstaub und Pollen lassen die Belastung steigen.

  • 01.09.2011
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Die Asthmaproblematik bei Kindern wird sich im Zuge des Klimawandels noch deutlich zuspitzen. Mit steigender Ozonkonzentration in der Atemluft nehmen auch die Krankenhaus-Einweisungen aufgrund von Asthma-Attacken zu, berichten US-Forscher der Mount Sinai School of Medicine im "American Journal of Preventive Medicine".

  • Notaufnahmen steigen

  • Die Wissenschaftler um Perry Sheffield werteten die Notaufnahmen von Kindern in Spitälern der Region New York aus, die auf Asthma zurückzuführen waren. Das verglichen sie mit den Klima- und Ozondaten seit 1990 und simulierten auch, wie hoch die Ozonkonzentration in den Jahren von 2020 bis 2025 sein wird. Die Asthma-Spitalsaufnahmen werden aufgrund des Ozons künftig um 7,3 Prozent steigen, so das Ergebnis. Das wirkt sich auch auf die Gesundheitskosten, die Zahl der Arztbesuche und die versäumten Schultage aus.

    "Höhere Temperaturen erhöhen die Zahl der Feinstaub-Partikel in der Atemluft. Gemeinsam mit einer höheren Ozonkonzentration werden somit die Atemwege und Bronchien mehr gereizt, wodurch speziell für Asthma- und COPD-Patienten das Risiko steigt", erklärt Hans Schweisfurth, Direktor des pulmologischen Forschungsinstituts und Lungenfacharzt in Dubai. Die Zunahme an Pollen und die Verlängerung der Pollensaison stellen ein weiteres Problem dar.

  • Sport abseits von Ozon und Pollen mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Asthma

    Gabi Eder / pixelio.de
    ©Gabi Eder / pixelio.de
    pixelio.de / Sigrid Roßmann
    ©pixelio.de / Sigrid Roßmann
    aboutpixel.de / Jonathan Willmann
    ©aboutpixel.de / Jonathan Willmann
    Hohenstein Institute
    ©Hohenstein Institute
    Roche
    ©Roche

    Verschmutzte Luft für 2 Mio. Tote verantwortlich

    Asthma-Patienten verfehlen oft Therapie-Ziele

    Schwanger: Asthma-Behandlung mit Arzt absprechen

    Klebeband verhindert Schimmel an Fenstern

    Prüfmedikament zur Asthma-Behandlung im Studie II-Finale

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Anzahl der Asthma-Attacken durch Klimawandel erhöht"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • 2. i-FemMe 2016

  • MED-Reporter.at
    Dieser Artikel wird nur für autorisierte Leser freigegeben.
    Melden Sie sich bitte an.
     
     
     


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...