go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Autoabgase erhöhen Risiko eines Herzanfalls

  • Ungesunde Ernährung und Rauchen jedoch viel gefährlicher.

  • 22.09.2011
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Das Einatmen einer großen Menge von Autoabgasen kann laut Wissenschaftern der London School of Hygiene and Tropical Medicine einen Herzanfall auslösen. Das Risiko ist rund sechs Stunden nach dem Einatmen erhöht und geht dann wieder zurück. Das Team um Krishnan Bhaskaran schreibt im British Medical Journal, dass die Luftverschmutzung wahrscheinlich einen Herzanfall eher beschleunigt als ihn direkt auszulösen. Wiederholtes Einatmen bleibe jedoch schlecht für die Gesundheit und verkürze die Lebenserwartung deutlich.

  • Blut verdickt sich

  • Die Wissenschafter empfehlen angesichts der aktuellen Erkenntnisse, Autoabgase wann immer nur möglich zu meiden. Experten wie Jeremy Pearson von der British Heart Foundation betonen, dass es bekannt ist, dass Luftverschmutzung gravierende Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann. Das Blut verdicke sich wahrscheinlich und so entstünden leichter Gerinnsel, die ihrerseits das Risiko eines Herzanfalls erhöhen, berichtet die BBC.

    Für die aktuelle Untersuchung wurden die Krankenakten von fast 80.000 Herzanfall-Patienten aus England und Wales ausgewertet und mit den Daten zur Luftverschmutzung verglichen. Damit konnte die stündliche Luftbelastung mit dem Einsetzen der Symptome eines Herzanfalls verglichen und untersucht werden. Geklärt werden sollte, ob ein Zusammenhang besteht. Eine höhere Luftbelastung scheint tatsächlich mit dem Auftreten eines Herzanfalls in Zusammenhang zu stehen und das Risiko für rund sechs Stunden zu erhöhen.

  • Abgase Zünglein an der Waage mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Herz-Kreislauf

    pixelio.de / Jens Goetzke
    ©pixelio.de / Jens Goetzke
    Gerd Altmann / pixelio.de
    ©Gerd Altmann / pixelio.de
    pixelio.de / RainerSturm
    ©pixelio.de / RainerSturm
    Michael Bührke / pixelio.de
    ©Michael Bührke / pixelio.de
    Georg Schierling / pixelio.de
    ©Georg Schierling / pixelio.de

    Plötzlicher Herztod zeigt Gefahren von Gentests

    Blutungen des Herzmuskels oft schuld an Infarkt

    Happy-Heart-Syndrom: Zu viel Glück schädigt Herz

    Langsamer Herzschlag kein Grund zur Besorgnis

    Durchbruch bei Spenderorganen von Schweinen

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Autoabgase erhöhen Risiko eines Herzanfalls"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Internationaler Tag der Seltenen Erkrankungen

  • ©MSD
    MSD

    ARES-Tower

    MSD beleuchtete am 28. Februar den ARES Tower mit dem Logo von Pro Rare, um auf den „Tag der Seltenen Erkrankungen“ hinzuweisen und Aufmerksamkeit zu schaffen. In der Europäischen Union gilt eine Erkrankung als selten, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen in der EU von ihr betroffen sind. Das k ...

  • mehr ...
  • Zigarettenrauch reduziert Selbstheilung der Lunge

  • ©Nivea
    Nivea

    pixelio.de / Günter Havlena

    Der Qualm von Zigaretten blockiert Selbstheilungsprozesse in der Lunge und kann so zur chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) führen. Das berichten Forscher des Helmholtz Zentrums München gemeinsam mit internationalen Kollegen im "American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine". ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...