go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Schweinegrippe: Unsicherheit und viele Fragen

  • Virus hat sich seit dem ersten Auftreten nicht verändert.

  • 04.11.2009
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Unsicherheit, Polemik und heftige Diskussionen kommen derzeit beim Thema "Schweinegrippe" - Influenza A Stamm H1N1 - auf. Knapp vor dem Beginn der "klassischen Influenzazeit" rechnen Gesundheitsexperten mit einem Anstieg an Neuerkrankungen. Experten wie Franz Xaver Heinz, Vorstand des Klinischen Institus für Virologie an der medizinischen Universität Wien, legen die Fakten der "neuen" Viren im Interview auf den Tisch.

  • Virus unverändert

  • Es sei unsicher, was wir zu erwarten haben, meint Heinz. "Orientiert man sich an den Beispielen von Australien und Neuseeland, die bereits die Influenzazeit und den Winter hinter sich haben, kann man sagen, dass das neue Virus zum Großteil die saisonalen Virentypen verdrängt hat." Obwohl es viele Erkrankungen gegeben hat, ist nur ein geringer Prozentsatz der Betroffenen daran verstorben. Positiv zu bemerken ist auch, dass sich das Virus seit seinem ersten Auftreten nicht verändert hat.

  • Auch Menschen ohne Grunderkrankungen betroffen mehr (mehr...)

  • Pandemieplan nach internationalen Empfehlungen mehr (mehr...)

  • Impfaktion mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.austria

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Schweinegrippe

    aboutpixel.de / Sven Brentrup
    ©aboutpixel.de / Sven Brentrup
    Novartis
    ©Novartis
    AVIR Green Hills Biotechnology
    ©AVIR Green Hills Biotechnology
    aboutpixel.de / Ronald Leine
    ©aboutpixel.de / Ronald Leine
    Intercell
    ©Intercell

    Schweinegrippe-Alarm in Wien

    Schweinegrippe beschert Novartis Rekordergebnis

    Phase II Studie für Nasenspray-Grippeimpfstoff deltaFLU

    AKH-Kinderklinik: kostenlose Schweinegrippe-Impfung

    Impfpflaster gegen Reisedurchfall und pandemische Grippe

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Schweinegrippe: Unsicherheit und viele Fragen"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • 2. i-FemMe 2016

  • MED-Reporter.at
    Dieser Artikel wird nur für autorisierte Leser freigegeben.
    Melden Sie sich bitte an.
     
     
     


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...