go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • VISMED-Produkte helfen bei trockenen Augen

  • Alle Vismed-Produkte enthalten wichtige Elektrolyte der Tränenflüssigkeit in pysiologischer Konzentration.

  • 24.11.2011
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Patienten mit trockenen Augen leiden unter einer erheblichen Einschränkung ihrer Lebensqualität und sind auf eine rasche Linderung ihrer Beschwerden und damit auf effektive Benetzungslösungen angewiesen. Laut Definition des DEWS (2007) wird das trockene Auge "begleitet von einer Hypoosmolarität des Tränenfilms und einer Entzündung der Augenoberfläche".

    Die Osmolrität des Tränenfilms liegt normalerweise bei 300 mOsm/l (isotonisch). Bei Patienten mit einem trockenen Auge erhöht sich dieser Wert auf bis zu 350 mOsm/l (hypertonisch). Die Hyperosmolarität der Tränenflüssigkeit führt zu einer Ausschüttung von Entzündungsmediatoren, die schließlich eine Entzündung und Schädigung der Augenoberfläche hervorrufen kann.

  • Wie könnte daher ein effektiver Tränenersatz aussehen?

  • Der DEWS (2007) stellt dazu fest: Ein idealer Tränenersatz ist ein konsovierungsmittelfreies Polymer mit:

    Mit tränenähnlichen Zusätzen an ELEKTROLYTEN (Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium, Bikarbonat). Einem neutralen bis leicht akalischen pH-Wert. Einer niedrigen Osmolarität von 180- 230 mOsm/l.

    VISMED-Produkte enthalten wesentliche Ionen der Tränenflüssigkeit in pysiologischen Konzentrationen.

  • Elektrolytkonzentration von Benetzungslösungen

  • Die Elektrolytkonzentration von Benetzungslösungen sollte jener des Tränenfilms entsprechen. Nur so wird eine optimale Versorgung des Auges gewährleistet und einem Zellverlust entgegengewirkt. Alle Vismed-Produkte enthalten deshalb wichtige Elektrolyte der Tränenflüssigkeit in pysiologischer Konzentration: Calcium und Magnesium spielen eine Rolle in der Zelladhäsion, der Zellorganisation und im zellulärem Transport. Kalium erhält die Hornhautdicke.

  • VISMED-Produkte verfügen über eine hypotone Formulierung

  • Die VISMED-Produkte sind mit 150 mOsm/l hypoosmolar. Die hypotone VISMED -Lösung bewirkt eine Umkehr des Osmosegradienten zwischen Tränenfilm und Augenoberfläche, was die Rehydration der dehydrierten Gewebebreiche bewirkt. Gleichzeitig wird die pathologisch erhöhte Osmolarität des Tränenfilms in Richtung Norm gesenkt.

  • Hyaluronsäure ist das ideale, weil natürliche Dickungsmittel für Bentzungslösungen

  • Hylauronsäure bindet große Mengen an Wasser und verzögert gleichzeitig dessen Verdunstung. Hyaluronsäure - Moleküle verankern sich in der Mucinschicht des Tränenfilms und sichern auf diese Weise eine effiziente und dauerhafte Beschichtung der Hornhaut. Hyaluronsäure- Moleküle besitzen antioxidative Eigenschaften. Sie schützen deshalb das Augengewebe vor Schädigungen durch freie Radikale, wie z.B. sogenannte ROS. Die topische Applikation von Hyaluronsäure hat sich sowohl bei kurzfristiger als auch bei langfristiger Anwendung als sicher und sehr gut verträglich erwiesen.

  • Quelle: TRB CHEMEDICA

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Augen

    uschi dreiucker / pixelio.de
    ©uschi dreiucker / pixelio.de
    uschi dreiucker / pixelio.de
    ©uschi dreiucker / pixelio.de
    pixelio.de / Sabine Moosmann
    ©pixelio.de / Sabine Moosmann
    pixelio.de / Sabine Moosmann
    ©pixelio.de / Sabine Moosmann
    umich.edu
    ©umich.edu

    Bei Grauem Star Kunstlinsen sorgfältig auswählen

    Wird Grauer Star zum Volksleiden?

    Wie lässt sich Grauer Star dauerhaft beseitigen?

    Grüner Star: Stammzellen revolutionieren Therapie

    Tablet-Display bildet Braille-Bläschen für Blinde ab

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "VISMED-Produkte helfen bei trockenen Augen"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?
  •  Ja
  •  Nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...