go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Altersdemenz-Impfstoff vor dem Durchbruch

  • (1-11)E2 hilft bei Bildung von Antikörpern gegen Beta-Amyloid.

  • 09.02.2012
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Wissenschaftler des Istituto di Genetica e Biofisica und des Istituto di Biochimica delle Proteine haben einen neuen Impfstoff gegen Alzheimer entwickelt. Mithilfe des (1-11)E2 werden Antikörper gegen das bei der Entstehung der Krankheit entscheidende Beta-Amyloid gebildet. Für den bereits in Italien patentrechtlich geschützten Impfstoff ist nun auch ein internationales Patent beantragt worden. Es handelt sich um ein Molekül, das eine immunisierende Wirkung gegen das im Gehirn von Alzheimer-Kranken sich akkumulierende Beta-Amyloid hat. Dieses Peptid ist für die Schädigung der Hirnzellen und Einschränkung der kognitiven Fähigkeiten verantwortlich.

    "Auf Grundlage der von uns gemachten Erfahrungen haben wir ein Mittel entwickelt, das die Risiken für den Organismus minimiert und gleichzeitig die therapeutische Wirkung optimiert", erklärt Projektleiterin Antonella Prisco. Näher betrachtet handelt es sich bei dem neu entwickelten Molekül um die Verschmelzung zweier Proteine.

  • Weitere Forschung nötig

  • Dabei handelt es sich um eine kleine Fraktion Beta-Amyloid und ein Bakterien-Protein. Zusammen sind sie unter Laborbedingungen in der Lage, eine nach Form und Größe virusenähnliche Struktur aufzubauen. Der noch in der vorklinischen Phase befindliche innovative Impfstoff wird derzeit an Labormäusen getestet. "Die anschließend an transgenen Mäusen durchgeführten Tests werden dazu dienen, auch die bei der Therapie auftretenden Nebeneffekte zu ermitteln", so Prisco.

    Nach der Verabreichung des Impfstoffs werden Antikörper gegen das Beta-Amyloid in Form von Interleukin-4, ein entzündungshemmendes Zytokin, gebildet. Einzelheiten der Untersuchung sind in der Nature-Fachzeitschrift "Immunology and Cell Biology" veröffentlicht.

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Demenz

    DAK / News-Reporter.NET
    ©DAK / News-Reporter.NET
    RainerSturm / pixelio.de
    ©RainerSturm / pixelio.de
    Lupo / pixelio.de
    ©Lupo / pixelio.de
    pixelio.de / Gerd Altmann
    ©pixelio.de / Gerd Altmann
    Slon / pixelio.de
    ©Slon / pixelio.de

    Dicke Kinder von Demenz und Alzheimer bedroht

    Demenz: Junges Blut gegen Gehirn-Alterung

    Rückblick 2013: Medizin-Fortschritt und Klimakrise

    Stress in Lebensmitte erhöht Demenzrisiko bei Frauen

    Nicht-Erkennen von Stars identifiziert Demenz

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Altersdemenz-Impfstoff vor dem Durchbruch"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Psychose: Anfälligkeit schon sehr früh erkennbar

  • ©Rike / pixelio.de
    Rike / pixelio.de

    Gehirn-Scan

    Forscher der Universite de Montreal und des Sainte-Justine University Hospital Research Center haben frühe Marker entdeckt, die eine Anfälligkeit für Psychosen anzeigen. Übertriebene emotionale Reaktionen des Gehirns auf nicht bedrohliche und nicht gefühlsbetonte Signale, können das Auftreten von er ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...