go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Gedächtnisverlust durch hohe Kalorien-Aufnahme

  • Alte Menschen haben doppeltes MCI-Risiko durch falsche Ernährung.

  • 16.02.2012
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Der tägliche Konsum von 2.100 bis 6.000 Kalorien verdoppelt ab dem 70. Lebensjahr das Risiko auf leichte kognitive Beeinträchtigungen ("Mild Cognitive Impairment", MCI). Dies besagen jüngste Ergebnisse einer Studie von Yonas E. Geda an der Mayo Clinic, an der rund 1.200 gesunde Menschen zwischen 70 und 89 Jahren teilgenommen haben.

    Die Forscher sammelten dazu den selbst dokumentierten Kalorienverbrauch eines jedes Patienten und teilten diese in drei Gruppen. Ein Drittel verbrauchte zwischen 600 und 1.500 Kalorien am Tag, die zweite Gruppe zwischen 1.500 und 2.140 und das letzte Drittel nahm täglich zwischen 2.140 und 6.000 Kalorien zu sich.

  • Gesundes Essen wichtig

  • Die Ergebnisse sind gleich geblieben, nachdem man diese auf Krankheiten wie Diabetes, Schlaganfälle und anderen Faktoren, die das Risiko auf Gedächtnisschwund beeinflussen können, abgestimmt hat. So riskiert die Gruppe mit den meisten Kalorienverbrauchern im Gegensatz zu den am wenigsten Konsumierenden eine doppelt so hohe Wahrscheinlichkeit, an MCI zu erkranken.

    "Je höher die Menge an täglicher Kalorien-Zufuhr, desto größer das Risiko auf MCI", erklärt Geda. "Essen, das auch zu einer gesunden Diät führt, ist ein besserer Weg, Gedächtnisverlust mit dem Alter zu verhindern." MCI ist die Phase zwischen dem normalen, mit dem Alter auftretenden Gedächtnisschwund, und frühem Alzheimer.

  • Elektroschock ruft Erinnerung zurück mehr (mehr...)

  • Quelle: pressetext.com

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Demenz

    DAK / News-Reporter.NET
    ©DAK / News-Reporter.NET
    RainerSturm / pixelio.de
    ©RainerSturm / pixelio.de
    Lupo / pixelio.de
    ©Lupo / pixelio.de
    pixelio.de / Gerd Altmann
    ©pixelio.de / Gerd Altmann
    Slon / pixelio.de
    ©Slon / pixelio.de

    Dicke Kinder von Demenz und Alzheimer bedroht

    Demenz: Junges Blut gegen Gehirn-Alterung

    Rückblick 2013: Medizin-Fortschritt und Klimakrise

    Stress in Lebensmitte erhöht Demenzrisiko bei Frauen

    Nicht-Erkennen von Stars identifiziert Demenz

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Gedächtnisverlust durch hohe Kalorien-Aufnahme"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Psychose: Anfälligkeit schon sehr früh erkennbar

  • ©Rike / pixelio.de
    Rike / pixelio.de

    Gehirn-Scan

    Forscher der Universite de Montreal und des Sainte-Justine University Hospital Research Center haben frühe Marker entdeckt, die eine Anfälligkeit für Psychosen anzeigen. Übertriebene emotionale Reaktionen des Gehirns auf nicht bedrohliche und nicht gefühlsbetonte Signale, können das Auftreten von er ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...