go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Neues Blutzucker-Messsystem von LifeScan

  • Mit dem neuen OneTouch Verio IQ Messsystem können Blutzuckermuster endlich einfach erkannt werden.

  • 08.11.2012
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Um das Risiko von Kurz- und Langzeitkomplikationen durch Diabetes zu verringern, sollten Patienten zu hohe und niedrige Blutzuckerwerte vermeiden. Für beinahe 55 Millionen Europäer, die mit Diabetes leben, kann dies jedoch eine tägliche Herausforderung darstellen. Das neue OneTouch Verio IQ Blutzuckermesssystem mit der Verio PatternAlert. Technologie gibt schnell und einfach Aufschluss über versteckte Muster im hohen und niedrigen Blutzuckerbereich. So können Patienten frühzeitig handeln, um langfristig zu hohe oder niedrige Blutzuckerwerte zu vermeiden.

    Trendmitteilungen wie beispielsweise "Ihr Blutzucker scheint um diese Zeit niedrig zu sein", erscheinen direkt auf dem Farbdisplay des Systems. Dies kann Patienten helfen, Blutzuckermuster mit weniger Aufwand zu erkennen und dadurch besonders hohe oder niedrige Werte zu vermeiden. Das neue Blutzuckermesssystem wurde speziell für die Bedürfnisse von Insulinpatienten entwickelt, die täglich ihre Insulindosis selbst anpassen müssen.

    Das neue OneTouch Verio IQ Messsystem mit der Verio PatternAlert. Technologie erkennt einfach Blutzuckermuster, so dass Patienten umgehend handeln können.

    Experten empfehlen Patienten, nach hohen und niedrigen Blutzuckertrends an mindestens zwei bis drei aufeinander folgenden Tagen zu suchen. Darauf basierend wurde das OneTouch Verio IQ Blutzuckermesssystem mit der Verio PatternAlert. Technologie entwickelt: Es entdeckt besonders relevante Muster, ohne zu häufig Alarme auszulosen. Bei jeder Blutzuckermessung sucht das Messsystem automatisch nach hohen und niedrigen Blutzuckertrends und informiert den Patienten.

    Bei jeder Trendmitteilung können zusätzliche Informationen wie Blutzuckerwert, Datum, Uhrzeit und die Art des Ergebnisses (prä-, postprandialer oder beliebiger Messzeitpunkt) abgerufen werden. Dies ermöglicht es dem Patienten und seinem betreuenden Diabetesteam, Probleme leichter zu entdecken und schneller zu losen.

  • Muster werden wie folgt definiert

  • Hoher Blutzuckertrend: drei hohe Werte vor einer Mahlzeit innerhalb der gleichen Zeitspanne von drei Stunden in den vergangenen fünf Tagen. Die Grenze für hohe Werte liegt bei 130 mg/dL, kann jedoch individuell zwischen 100 und 160 mg/dL eingestellt werden.

    Niedriger Blutzuckertrend: zwei niedrige Werte innerhalb der gleichen Zeitspanne von drei Stunden in den vergangenen fünf Tagen. Die Grenze für niedrige Werte liegt bei 70 mg/dL, kann jedoch individuell zwischen 90 und 50 mg/dL eingestellt werden.

    Zusätzlich zur Verio PatternAlert. Technologie bietet das OneTouch Verio IQ Messsystem weitere einfache und nützliche Besonderheiten:

    SmartScan. Technologie: Analysiert jede Blutprobe 500 Mal und korrigiert den Einfluss von üblichen Störfaktoren wie zum Beispiel von Schmerztabletten und Vitamin C. OneTouch Verio Teststreifen: Das Teststreifendesign ermöglicht es, dass der Patient von beiden Seiten des Streifens die benötigte Blutmenge von 0,4dl auftragen kann. Entwickelt fur Messgenauigkeit und Präzision ist allein der OneTouch Verio Teststreifen mit OneTouch Verio IQ kompatibel. Beleuchtetes Farbdisplay: Beim Einführen eines Teststreifens werden Farbdisplay und Teststreifeneinschub beleuchtet, so dass eine Messung auch bei schlechten Lichtverhältnissen möglich ist. Intuitive Bedienung: Wird ermöglicht durch vier einfache Tasten, ein benutzerfreundliches Menü und farblich gekennzeichnete Trendmitteilungen. Speicher/Durchschnittswerte: Das Messsystem speichert 750 Testergebnisse sowie 50 Trendmitteilungen und zeigt die durchschnittlichen Blutzuckerwerte über 7, 14, 30 und 90 Tage an. Umweltfreundliche wiederaufladbare Batterie (Akku): Hält bis zu zwei Wochen nach einer Aufladung und kann einfach per USB-Netzteil oder Mini-USB-Kabel (dem Messsystem beigelegt) aufgeladen werden.

  • Quelle: LifeScan

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Diabetes

    Thomas Schubert / pixelio.de
    ©Thomas Schubert / pixelio.de
    Joujou / pixelio
    ©Joujou / pixelio
    pixelio.de / knipseline
    ©pixelio.de / knipseline
    Henrik Gerold Vogel / pixelio.de
    ©Henrik Gerold Vogel / pixelio.de
    Georg Wrangler / pixelio.de
    ©Georg Wrangler / pixelio.de

    Weltdiabetestag: MSD im Kampf gegen Diabetes

    Wer selbst kocht, senkt Risiko für Typ-2-Diabetes

    Diabetes Typ 1: Tests mit Inselzellen erfolgreich

    Typ-1-Diabetes spielt bei Krebs eine wichtige Rolle

    Schwangerschaftsdiabetes durch zu viele Kartoffeln

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Neues Blutzucker-Messsystem von LifeScan"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • iMonitor - Ein modernes Tool für Patientenmonitoring

  • ©Pfizer
    Pfizer

    Impfung

    Ein lückenloses Patientenmonitoring ist ein wichtiger Aspekt der Arzt-Patienten Beziehung. Um dieses Monitoring auch zwischen den Arztbesuchen zu ermöglichen, hat Pfizer das innovative Tool "iMonitor" entwickelt. iMonitor ist eine benutzerfreundliche, webbasierte Softwareanwendung, die dem Arzt kost ...

  • mehr ...
  • Apo-App mit neuen Services

  • Die kostenlose Apo-App der Österreichischen Apothekerkammer wurde um neue Funktionalitäten erweitert: Anwendungsvideos, Fotos der rezeptfreien Medikamente und eine verbesserte Apothekensuchfunktion bieten detaillierte Gesundheitsinformationen. "Mit den neuen Services der Apo-App kommen wir den Wünsc ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...