go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • mySugr-App: Diabetes-Tagebuch mit Spielfunktion

  • Spielend das Diabetes-Monster in den Griff bekommen.

  • 15.11.2012
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Zum Weltdiabetestag am 14. November startete T-Mobile seine Kooperation mit dem österreichischen Start-up mySugr. "Diabetes ist langweilig und Blutzuckerwerte notieren nervt, deshalb geht die mySugr Type 1 App über ein schnödes Diabetes-Tagebuch hinaus", sagt Frank Westermann, Geschäftsführer von mySugr und seit 14 Jahren selbst Typ-1-Diabetiker.

    Aufgebaut ist die App wie ein Spiel. Es werden Punkte gesammelt oder spannende Challenges ausgetragen. Die mySugr Type 1 App hilft nicht nur das fiese Diabetes-Monster zu zähmen und die Therapie zu verbessern, sondern bringt auch Licht und Lachen in manch düstere Diabetes-Momente.

  • Ausgewählte Funktionen aus der Premium-Version

  • Im ersten Schritt der Partnerschaft bekommen T-Mobile Kunden ausgewählte Funktionen aus der Premium-Version der App gratis, die automatisch aktiviert werden. Diese sind der "Monster Avatar" sowie die "super-nützliche Suche". Westermann: "Das Diabetes-Monster ist ein ziemlich quirliger und quietschiger Geselle. Je nach Therapiestand gibt es unterschiedliches Feedback zu Diabetes-Daten. Es zappelt herum, wechselt Farbe und Form und ist kitzelig."

    Über die "super-nützliche Suche" finden Anwender verzehrte Mahlzeiten oder bestimmte Kontexte und Aktivitäten, die gespeichert wurden. So bekommen sie einen schnellen Überblick darüber, wie der Blutzucker auf bestimmte Nahrung oder Aktivitäten reagiert hat.

    "Die Partnerschaft mit mySugr ist ein weiterer wichtiger Puzzle-Stein, um unsere Smartphone-Expertise im Mobile-Health-Bereich zu erweitern. Darüber hinaus werden wir mySugr bei der zukünftigen Produktentwicklung technisch unterstützen. Wir freuen uns, ein weiteres namhaftes österreichisches Start-up in unser App Vorteilspaket aufnehmen zu können und auf die weitere Zusammenarbeit", sagt Thomas Kicker, Geschäftsführer für Privatkunden bei T-Mobile Austria. "T-Mobile Kunden haben damit in Summe mit dem T-Mobile App Vorteilspaket einen Preisvorteil von bis zu 180 Euro in Form von normalerweise kostenpflichtigen Zusatzpaketen."

  • Quelle: T-Mobile

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Diabetes

    Thomas Schubert / pixelio.de
    ©Thomas Schubert / pixelio.de
    Thomas Schubert / pixelio.de
    ©Thomas Schubert / pixelio.de
    Thomas Schubert / pixelio.de
    ©Thomas Schubert / pixelio.de
    Joujou / pixelio
    ©Joujou / pixelio
    pixelio.de / knipseline
    ©pixelio.de / knipseline

    Parkinson: Diabetes-Medikament könnte bremsen

    Diabetes und Influenza: Eine gefährliche Kombination

    Weltdiabetestag: MSD im Kampf gegen Diabetes

    Wer selbst kocht, senkt Risiko für Typ-2-Diabetes

    Diabetes Typ 1: Tests mit Inselzellen erfolgreich

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "mySugr-App: Diabetes-Tagebuch mit Spielfunktion"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • iMonitor - Ein modernes Tool für Patientenmonitoring

  • ©Pfizer
    Pfizer

    Impfung

    Ein lückenloses Patientenmonitoring ist ein wichtiger Aspekt der Arzt-Patienten Beziehung. Um dieses Monitoring auch zwischen den Arztbesuchen zu ermöglichen, hat Pfizer das innovative Tool "iMonitor" entwickelt. iMonitor ist eine benutzerfreundliche, webbasierte Softwareanwendung, die dem Arzt kost ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?
  •  Ja
  •  Nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...