go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Innovation gegen Harnwegsinfekte

  • Erstmals werden zusätzlich zur Cranberry auch antibakterielle Substanzen aus Brunnenkresse und Meerrettich eingesetzt.

  • 14.02.2013
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • APOMEDICA hat eine rein pflanzliche Tablette gegen Harnwegsinfekte auf den Markt gebracht. Erstmals werden zusätzlich zur bewährten und beliebten Cranberry auch antibakterielle Substanzen aus Brunnenkresse und Meerrettich eingesetzt.

  • Traditionelle Hausmittel

  • Die zusätzliche antibakterielle Komponente macht das Produkt, das unter dem Namen Dr. Böhm® Cranberry complex Tabletten eingeführt wird, zu einer echten Phyto-Innovation in Österreichs Apotheken. Sowohl Brunnenkresse als auch Meerrettich sind reich an natürlichen Senfölglycosiden. Diese Substanzen werden unter Schonung der Darmflora bereits im oberen Dünndarm vollständig aufgenommen und hauptsächlich über die Nieren ausgeschieden. So entstehen im Harn pflanzliche Abbauprodukte, die eine bakterienhemmende Wirkung haben - auch auf typische "Problemkeime" der Blase.

    Brunnenkresse und Meerrettich werden schon seit jeher traditionell als Hausmittel bei Harnwegsinfekten eingesetzt. Deren Wirkstoffe, die Senfölglycoside, stellen laut Experten eine sinnvolle Ergänzung zu Cranberry dar. Denn die in Cranberry-Extrakten enthaltenen Proanthocyanidine (PAC) hemmen die Fähigkeit der Bakterien, sich an die Blasenschleimhaut anzuheften. So werden die Erreger leichter ausgeschwemmt und können keine Entzündungsreaktion in Gang setzen. Die jetzt neu eingeführten Dr. Böhm® Cranberry complex Tabletten sind mit durchschnittlich 67 mg PAC die höchstdosierten Cranberry Tabletten am österreichischen Markt.

  • Zahlen zu Harnwegsinfekten mehr (mehr...)

  • Quelle: APOMEDICA

  •  zurück ...
  • MEHR ZU APOMEDICA

    Dr. Böhm
    ©Dr. Böhm
    APOMEDICA
    ©APOMEDICA

    Omega 3: Gehirnnahrung für den Nachwuchs

    1 Jahr: Dr. Böhm Teufelskralle gegen Rückenschmerzen

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Innovation gegen Harnwegsinfekte"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Vorsicht bei gebrauchten Kindersitzen

  • ©DEKRA/DPP
    DEKRA/DPP

    Kindersicherung

    Wer einen gebrauchten Kindersitz unbekannter Herkunft verwendet, läuft Gefahr, dass das Kind bei einem Unfall nicht optimal geschützt oder sogar zusätzlich verletzt wird. Im Jahr 2016 kamen 7170 Kinder unter zehn Jahren in einem Pkw zu Schaden, das sind mehr als die Hälfte aller verunglückten Kinder ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?
  •  Ja
  •  Nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2018 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...