go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Nivea bringt mehr Volumen in den Haaransatz

  • Mit dem neuen Styling-Produkt ist der Kreativität in Sachen Volumen keine Grenze mehr gesetzt.

  • 11.12.2009
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Egal ob das Haar nach dem Tragen einer Kopfbedeckung schnell wieder etwas Schwung braucht oder eine volle Mähne für den Ball gewünscht wird - mit dem neuen Styling-Produkt ist der Kreativität in Sachen Volumen keine Grenze mehr gesetzt.

  • NIVEA Volume Sensation Haaransatz Booster

  • Das absolute Highlight ist der NIVEA Volume Sensation Haaransatz Booster. Sein sensationeller Push-up-Effekt liftet das Haar von der Wurzel an. Mit Hilfe der feinen Spray-Kanüle kann der Haaransatz Booster direkt am Haaransatz aufgetragen werden. Er hebt die Haare beim Trocknen an und gibt ihnen maßgeschneiderten Halt und extra viel Volumen.

    Speziell entwickelte Polymere umhüllen jedes einzelne Haar wie ein Netz, verdicken es damit und halten so die Haare geschickt auf Distanz zu einander. Durch dieses Style Infusion System erhält das Haar sichtbar mehr Volumen (150 ml ca. 5,99 Euro - ab Jänner 2010 im Handel).

  • NIVEA VOLUME SENSATION - Für sichtbar mehr Volumen mehr (mehr...)

  • Quelle: Beiersdorf / Nivea - Marke: NIVEA

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Beiersdorf

    Nivea
    ©Nivea
    Atrix
    ©Atrix
    Nivea
    ©Nivea
    Nivea
    ©Nivea
    Nivea
    ©Nivea

    Neue NIVEA MEN SIXPACKS zum Vatertag

    Neue Atrix Handpflege-Produkte

    Neu: NIVEA pflegende Reinigungsmilch

    Website informiert über Deos ohne Aluminiumsalze

    NIVEA Baby Blaue Linie

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Nivea bringt mehr Volumen in den Haaransatz"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Vorsicht bei gebrauchten Kindersitzen

  • ©DEKRA/DPP
    DEKRA/DPP

    Kindersicherung

    Wer einen gebrauchten Kindersitz unbekannter Herkunft verwendet, läuft Gefahr, dass das Kind bei einem Unfall nicht optimal geschützt oder sogar zusätzlich verletzt wird. Im Jahr 2016 kamen 7170 Kinder unter zehn Jahren in einem Pkw zu Schaden, das sind mehr als die Hälfte aller verunglückten Kinder ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?
  •  Ja
  •  Nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2018 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...