go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Nivea-Wimpernverlängerung: EXTENSION Nanodefinition

  • Für bis zu 300 Prozent verlängerte Wimpern.

  • 28.01.2010
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Die einzigartige Nanopräzisionsbürste mit asymmetrischem Mittelteil und flexibler Borstenstruktur definiert präzise jede einzelne Wimper. Bereits vom Ansatz weg werden die Wimpernhärchen separiert mit der Mascara umhüllt. Die innovative Formel ist eine Kombination wertvollster Wachse, die je nach Effektwunsch flexibles Auftragen ermöglicht. Pflegende Wirkstoffe verbessern die Wimpernstruktur, Puder sorgt für lang anhaltende Wirkung. Provitamin B5 erhöht das Feuchthaltevermögen der Wimpern und intensiviert den Verlängerungseffekt.

  • Beautytipp

  • EXTENSION Nanodefinition ausschließlich auf gründlich gereinigte Wimpern auftragen. Während der Applikation die Augen weit öffnen und die Augenbrauen anheben, sodass sich die Wimpern wie ein Fächer öffnen. Mascara vom Wimpernansatz weg auftragen. Die Präzisionsbürste ermöglicht ein gezieltes Auftragen der Mascara von den feinen inneren Wimpern bis zu den stärkeren äußeren Härchen. Zusätzliches Tuschen der Wimpernaußenseite verstärkt den Verlängerungseffekt.

  • Preis und Verfügbarkeit mehr (mehr...)

  • Quelle: Beiersdorf / Nivea - Marke: NIVEA

  •  zurück ...
  • MEHR ZU NIVEA

    Nivea
    ©Nivea
    Atrix
    ©Atrix
    Nivea
    ©Nivea
    Nivea
    ©Nivea
    Nivea
    ©Nivea

    Neue NIVEA MEN SIXPACKS zum Vatertag

    Neue Atrix Handpflege-Produkte

    Neu: NIVEA pflegende Reinigungsmilch

    Website informiert über Deos ohne Aluminiumsalze

    NIVEA Baby Blaue Linie

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Nivea-Wimpernverlängerung: EXTENSION Nanodefinition"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Vorsicht bei gebrauchten Kindersitzen

  • ©DEKRA/DPP
    DEKRA/DPP

    Kindersicherung

    Wer einen gebrauchten Kindersitz unbekannter Herkunft verwendet, läuft Gefahr, dass das Kind bei einem Unfall nicht optimal geschützt oder sogar zusätzlich verletzt wird. Im Jahr 2016 kamen 7170 Kinder unter zehn Jahren in einem Pkw zu Schaden, das sind mehr als die Hälfte aller verunglückten Kinder ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?
  •  Ja
  •  Nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2018 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...