go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Neue Patientenmonitore unterstützen medizinische Entscheidungen

  • Der IntelliVue MX800 ermöglicht vollständigen klinischen Arbeitsplatz direkt am Patientenbett.

  • 09.12.2010
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Philips präsentiert eine vollkommen neue Patienten-Monitoring Lösung. Der IntelliVue MX800 Patientenüberwachungsmonitor ist weltweit das erste System, das bei Bedarf einen vollständigen klinischen Arbeitsplatz direkt am Patientenbett bietet. Das System wurde entwickelt, um Ärzten einen zentralen Zugang zu allen wichtigen, klinischen Informationen direkt vor Ort, am sogenannten Point-of-Care zu geben. Das spart Zeit, erleichtert die Entscheidung über weitere Behandlungen und erlaubt ein frühestmögliches medizinisches Einschreiten.

  • Sämtliche Vitalparameter und Patientendaten im Blick

  • Auf einem 16:9 Monitor hat der behandelnde Arzt nicht nur sämtliche Vitalparameter des Patienten, wie Blutdruck, Sauerstoffsättigung, Puls und andere Parameter immer im Blick - er hat auch Zugriff auf alle im Krankenhausnetzwerk verfügbaren Patientendaten. Darüber hinaus können auch Bewegtbild- Aufnahmen (z. B. Ultraschall) mit verfolgt oder aus dem PACS (Picture Archiving Communications System) aufgerufen werden, ohne andere wichtige Meßparameter aus den Augen zu verlieren.

  • Entscheidungshilfen immer griffbereit mehr (mehr...)

  • Patientenüberwachung via PC mehr (mehr...)

  • Quelle: Philips

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Philips

    Philips
    ©Philips
    Philips
    ©Philips
    Philips
    ©Philips
    Apple
    ©Apple
    Philips
    ©Philips

    Neuer Philips Luftbefeuchter: 99 Prozent weniger Bakterien

    Philips operiert im OP-Saal mit Google Glass

    Blaues LED-Licht gegen Rückenschmerzen

    iPhone-App für Schlafapnoe von Philips

    Philips-Übernahme von Dameca - Position im Anästhesie-Markt gestärkt

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Neue Patientenmonitore unterstützen medizinische Entscheidungen"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Forscher nehmen Light-Zigaretten unter die Lupe

  • ©Nivea
    Nivea

    pixelio.de / Günter Havlena

    Forscher mehrerer Institute wie dem Virginia Tech Carilion Research Institute (VTCRI) haben ein umfangreiches Projekt gestartet, um herauszufinden, ob "Light"-Zigaretten gesünder sind als normale. Hierfür wollen sie in den kommenden fünf Jahren vor allem die konkreten Auswirkungen der kleinen Löcher ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Sind Sie gegen FSME geimpft?
  •  ja
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2018 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...