go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Kniegelenksersatz für junge, aktive Patienten

  • Steigende Zahl der vierzig- bis fünfzigjährigen Patienten.

  • 20.10.2011
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Gerade junge, aktive Patienten, die an einem Verschleiß des Kniegelenks (Arthrose) leiden, schrecken vor einem totalen Gelenksersatz oft zurück. Eine Alternative bieten spezielle Kniegelenksersatzsysteme, bei denen nur die tatsächlich geschädigten Knieanteile ersetzt werden. Welche Erfahrungen das Orthopädie-Team am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Linz damit gesammelt hat, wurde am ÖGO 2011 präsentiert.

    Der sogenannte partielle Kniegelenksersatz ist als Behandlungsmethode für die steigende Zahl der vierzig- bis fünfzigjährigen, aktiven Patienten konzipiert, die am Knie operiert werden müssen. "Der Vorteil liegt darin, dass nur jene Teile des Knies ersetzt werden, die tatsächlich geschädigt sind. Schreitet die Krankheit fort, bleiben noch immer weitere Behandlungs-möglichkeiten", fasst Prim. Dr. Josef Hochreiter, Leiter der orthopädischen Abteilung am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Linz, zusammen.

  • Gelenkverschleiß auf dem Vormarsch

  • Aufgrund der steigenden Lebenserwartung und der Überalterung der Bevölkerung nimmt die Arthrose (Gelenkverschleiß) laufend zu. Die Krankheit ist irreversibel, und sie wird zunehmend auch bei jüngeren Menschen diagnostiziert. Damit verändert sich das Profil der Patienten, die einen Kniegelenksersatz benötigen: "Sie führen einen wesentlich aktiveren Lebensstil - und möchten diesen auch mit einem künstlichen Gelenk weiterführen", präzisiert OA Dr. Christian Patsch vom Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Linz. Häufig leiden sie an Teilarthrosen, bei denen nur Teile des Kniegelenks geschädigt sind, an Knorpeldefekten oder einer sogenannten "sekundären Arthrose", die sich auf Fehlbelastungen, Fehlstellungen, Unfälle mit bleibenden Gelenkschäden oder auch Übergewicht zurückführen lässt. "In diesen Fällen kann der Einsatz eines kompletten künstlichen Kniegelenks eine Überbehandlung sein", so der Mediziner aus Linz.

  • Lösung für den jungen - aktiven Kniepatienten mehr (mehr...)

  • Rasche Rückkehr in den Alltag mehr (mehr...)

  • Quelle: Johnson & Johnson

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Johnson.n.Johnson

    Johnson & Johnson Medical
    ©Johnson & Johnson Medical
    pixelio.de / Gerd Altmann
    ©pixelio.de / Gerd Altmann
    pixelio.de / Maren Beßler
    ©pixelio.de / Maren Beßler
    Johnson & Johnson
    ©Johnson & Johnson
    Johnson & Johnson
    ©Johnson & Johnson

    Osteoporotische Wirbel-Körperfrakturen im Alter

    Individuelle Therapie bei Blasenschwäche erfolgreich

    Hygiene: Postoperative Wundinfektionen ein Thema

    Johnson & Johnson feiert 125 Jahre

    Richtige Durchfall-Therapie besonders wichtig

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Kniegelenksersatz für junge, aktive Patienten"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Vorsicht bei gebrauchten Kindersitzen

  • ©DEKRA/DPP
    DEKRA/DPP

    Kindersicherung

    Wer einen gebrauchten Kindersitz unbekannter Herkunft verwendet, läuft Gefahr, dass das Kind bei einem Unfall nicht optimal geschützt oder sogar zusätzlich verletzt wird. Im Jahr 2016 kamen 7170 Kinder unter zehn Jahren in einem Pkw zu Schaden, das sind mehr als die Hälfte aller verunglückten Kinder ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?
  •  Ja
  •  Nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2018 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...