go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Kandisin Stevia - pflanzliche Süße ohne Kalorien

  • Der pflanzliche Süßstoff bietet die perfekte Alternative zu herkömmlichen Süßungsmitteln.

  • 12.01.2012
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Wovon träumen Übergewichtige, Diabetiker und alle Figur- und Gesundheitsbewussten Menschen? Vom gesunden Schlemmen ohne Reue, vom unbedenklichen Süßen der Getränke und Speisen, vom Verzicht lästigen Kalorienzählens. Dank dem natürlichsten Süßstoff Österreichs haben diese Träume endlich ein positives Ende. Kandisin Stevia ist seit Anfang Jänner 2012 im Handel erhältlich.

  • Der süße Schatz der Azteken

  • Stevia rebaudiana ist eine subtropische Pflanze die ursprünglich im paraguayanisch-brasilianischen Grenzgebiet beheimatet ist. Sie wird auch Süßkraut oder Honigkraut genannt und gilt als eine der süßesten Pflanzen der Welt. Die Blätter der Pflanze enthalten Steviolglykoside, der süßende Bestandteil von Stevia. Steviolglykoside sind Extrakte die bis zu 300-Mal süßer sind als Zucker. Die südamerikanisch indigene Bevölkerung weiß schon seit hunderten von Jahren um diese Geheimnisse und benützt pulverisierte Blätter anstelle von Zucker als Süßungsmittel und zum Verfeinern von Speisen und Getränken.

    Seit Anfang Dezember erobert Stevia nun auch den europäischen Raum und bietet eine kalorienfreie Alternative zum herkömmlichen Zucker.

  • Quelle: Kandisin

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Kandisin

    Wikimedia
    ©Wikimedia

    Süßstoff Stevia - Mythos Natürlichkeit

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Kandisin Stevia - pflanzliche Süße ohne Kalorien"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Vorsicht bei gebrauchten Kindersitzen

  • ©DEKRA/DPP
    DEKRA/DPP

    Kindersicherung

    Wer einen gebrauchten Kindersitz unbekannter Herkunft verwendet, läuft Gefahr, dass das Kind bei einem Unfall nicht optimal geschützt oder sogar zusätzlich verletzt wird. Im Jahr 2016 kamen 7170 Kinder unter zehn Jahren in einem Pkw zu Schaden, das sind mehr als die Hälfte aller verunglückten Kinder ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?
  •  Ja
  •  Nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2018 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...