go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Neues Kühlverfahren rettet Hirn-Funktionen bei Herzkreislauf-Stillstand

  • Studie der AHA belegt Überlebensvorteil.

  • 17.11.2009
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Die erste randomisierte Studie zur Kühlung bei Herzkreislaufstillstand mithilfe eines neuartigen intranasalen Verfahrens zeigte bei den behandelten Patienten eine sehr viel schneller und früher einsetzende Kühlung und bei vielen Patienten ein signifikant höheres, neurologisch intaktes Überleben bis zur Entlassung.

  • PRINCE-Studie

  • Die PRINCE-Studie (Pre-Resuscitation Intra-Nasal Cooling Effectiveness - Wirksamkeit der intranasalen Kühlung vor der Reanimation) umfasste 200 Patienten und wurde bei 15 Rettungsdiensten (Emergency Medical Systems - EMS) in Belgien, Deutschland, Italien, in der Republik Tschechien und Schweden durchgeführt. Ziel war die Bestimmung der Sicherheit und Wirksamkeit der intranasalen Kühlung während der Wiederbelebungsmassnahmen bei Patienten mit Herzkreislaufstillstand noch vor dem Wiedereinsetzen der Kreislauftätigkeit (ROSC).

    Die Studie wurde mithilfe von RhinoChill, einem nicht-invasiven Nasen-Katheter durchgeführt, über den eine schnell verdunstende Kühlflüssigkeit in die Nasenraum gesprüht wird. Dieser grosse Hohlraum ist ein Wärmetauscher und liegt direkt unterhalb des Gehirns.

  • Frühzeitigeres Einsetzen der Kühlung mehr (mehr...)

  • Weitere Endpunkte der Studie mehr (mehr...)

  • Studien-Ergebnisse mehr (mehr...)

  • Leiterin der PRINCE-Studie mehr (mehr...)

  • Sponsor der Studie mehr (mehr...)

  • Quelle: ots

  •  zurück ...
  • MEHR ZU ...

    Pfizer Corporation Austria GmbH
    ©Pfizer Corporation Austria GmbH
    pixelio.de / Corinna Dumat
    ©pixelio.de / Corinna Dumat
    JUREC / pixelio.de
    ©JUREC / pixelio.de
    Chritha / pixelio.de
    ©Chritha / pixelio.de
    Pfizer
    ©Pfizer

    2. i-FemMe 2016

    Österreicher setzen bei Gesundheitsthemen auf das Internet

    Wintersportler verletzen sich am häufigsten an den Beinen.

    Fledermaus-Sex hängt vom Duft des Partners ab

    Umfrage zeigt: Lungenentzündung wird unterschätzt

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Neues Kühlverfahren rettet Hirn-Funktionen bei Herzkreislauf-Stillstand"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...