go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Blutwäsche als hocheffiziente Therapieoption

  • Apherese ist ein erprobtes und höchst effektives Verfahren mit beeindruckenden klinischen Erfolgen.

  • 11.04.2013
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Krankheiten einfach "auswaschen" - dies ist - sehr vereinfacht ausgedrückt - das Prinzip der Apherese, der "Blutwäsche". Die Apherese-Technologie ermöglicht es, Blut außerhalb des Körpers von speziellen, krankmachenden Bestandteilen wie Blutfetten, Antikörpern oder immunologisch wirksamen Substanzen zu reinigen, ohne dass dabei andere körpereigene Blutbestandteile verloren gehen. Dabei werden die krankmachenden Substanzen in sogenannten Apheresesäulen gebunden und das gereinigte Blut wird dem Körper wieder zugeführt. Diese "Blutwäsche" ist ein erprobtes und höchst effektives Verfahren mit beeindruckenden klinischen Erfolgen. Die jüngst gegründete wissenschaftliche Vereinigung der Austrian Apheresis Association (AAA) informierte im Rahmen einer Pressekonferenz über die Erfolge der Apherese in etablierten Einsatzgebieten sowie über neue, vielversprechende Anwendungsmöglichkeiten: bei Fettstoffwechselstörungen, in der Transplantationsmedizin und bei Autoimmunerkrankungen sowie dem zukünftigen Einsatz bei schweren allergischen Erkrankungen wie Asthma.

  • Auswaschen von gefährlichem LDL-Cholesterin bei Risikopatienten

  • Das etablierteste Verfahren ist die Lipoprotein-Apherese (früher "LDL-Apherese") mittels derer es in den frühen 1980er-Jahren erstmals gelang, spezifisch LDL (=Low Density Lipoprotein) zu beseitigten. Dieses als "böses Cholesterin" bezeichnete Blutfett gilt als Hauptrisikofaktor für Atherosklerose und somit für Herz-Kreislauferkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall. In Österreich wird dieses Verfahren seit über 20 Jahren von den Stoffwechselexperten und Atheroskleroseforschern Univ.-Prof. Dr. Kurt Derfler und Univ.-Prof. Dr. Helmut Sinzinger erfolgreich bei PatientInnen mit speziellen und schweren Verlaufsformen der familiären Hypercholesterinämie, einer angeborenen Blut-Stoffwechselstörung, angewendet.

  • Reduktion von kardiovaskulären Ereignissen um über 90 Prozent möglich mehr (mehr...)

  • Die Bedeutung der Apherese in der Transplantationsmedizin mehr (mehr...)

  • Die Bedeutung der Apherese bei Autoimmunerkrankungen mehr (mehr...)

  • Zukunftsaussichten - Apherese gegen Asthma und schwere allergische Erkrankungen mehr (mehr...)

  • Quelle: MED-Reporter.at

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Krebs

    aboutpixel.de / Ronald Leine
    ©aboutpixel.de / Ronald Leine
    aboutpixel / marshi
    ©aboutpixel / marshi
    Michael Horn / pixelio.de
    ©Michael Horn / pixelio.de
    pixelio.de / Michael Bührke
    ©pixelio.de / Michael Bührke
    Michael Bührke / pixelio.de
    ©Michael Bührke / pixelio.de

    Fettzellen machen Chemotherapie weniger wirksam

    Unfruchtbare Frauen sterben früher

    Neuer Bluttest erkennt genetische Krebsmutationen

    Hefe-Köder löst Alarm gegen Krebszellen aus

    Herzversagen so todbringend wie mancher Krebs

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Blutwäsche als hocheffiziente Therapieoption"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?
  •  Ja
  •  Nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...