go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Neue rezeptfreie Option bei Sodbrennen

  • Eine Tablette schützt bis zu 24 Stunden vor Sodbrennen und saurem Aufstoßen.

  • 30.09.2010
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Mehr als 2 Millionen Österreicher leiden an Sodbrennen - jeder Dritte von ihnen zumindest 1 Mal pro Woche. Zu diesem alarmierenden Ergebnis kommt eine brandaktuelle, repräsentative Studie, durchgeführt von Market Institut im Auftrag von Bayer Austria im Frühjahr 2010. Die Folge der immer wiederkehrenden Beschwerden ist für viele Betroffene eine deutliche Einschränkung des Wohlbefindens und der persönlichen Lebensqualität.

    Das neue Omeprazol-Präparat Antra®, das ab sofort rezeptfrei in der Apotheke erhältlich ist, ist anders als herkömmliche Mittel gegen Sodbrennen (Antazida), denn es schützt mit nur einer Tablette bis zu 24 Stunden vor Sodbrennen und verbessert so nachhaltig die Lebensqualität. Die patentierte MUPS® Tablette von Antra® sorgt für eine rasche Wirkstoffaufnahme.

  • Säureregulierung direkt am Ursprung

  • Protonenpumpenhemmer (PPI) stellen die derzeit wirksamste Therapie säurebedingter Beschwerden und Erkrankungen dar, weil sie direkt am Ursprung, den säureproduzierenden Zellen in der Magenschleimhaut, wirken: Sobald Nahrung aufgenommen wird, produzieren diese Zellen Säure. Durch die Einnahme eines PPIs wie Antra® wird die Säureproduktion nachhaltig reguliert, aber nicht vollständig unterbunden.

  • Beschwerdefreiheit bis zu 24 Stunden mehr (mehr...)

  • Gesunde Lebensführung unterstützt Therapie mehr (mehr...)

  • Quelle: Bayer Schering Pharma

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Bayer

    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    Peter Hebgen / pixelio.de
    ©Peter Hebgen / pixelio.de
    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz
    aboutpixel.de / Christoph Ruhland
    ©aboutpixel.de / Christoph Ruhland
    pixelio.de / Dieter Schütz
    ©pixelio.de / Dieter Schütz

    Durst nach Alkohol und Zucker: Dehydration schuld

    Zucker-Steuer reduziert Limonaden-Konsum

    Studie: Übergewicht erhöht Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

    Viel Bauchfett erhöht Risiko für eine Angststörung

    Magnesium und Aminosäuren: Essentiell für Erfolg im Sport

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Neue rezeptfreie Option bei Sodbrennen"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     


 

Um frage

  • Sind Sie gegen FSME geimpft?
  •  ja
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2018 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...