go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Philips Ingenia: Volldigitales Breitband-MRT-System

  • Neue Dimension in der medizinischen Bildgebung.

  • 24.02.2011
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Der Philips Ingenia bietet eine hohe Bildqualität und steigert so die Verlässlichkeit der Diagnose, er erweitert die klinischen Einsatzmöglichkeiten und verbessert die Produktivität dank kürzerer MRT-Untersuchungsdauer. Am 12. Januar 2011 wurde der Ingenia auf dem 14. Internationalen MRT-Symposium in Garmisch-Partenkirchen erstmals der Fachöffentlichkeit in Europa präsentiert.

  • Weltweit erstes volldigitales MRT-System

  • Der Philips Ingenia ist das weltweit erste volldigitale MRT-System, es stellt mit seiner zukunftsweisenden Technologie den Beginn einer neuen Gerätegeneration dar. Das Breitband-MRT ist ein zentrales Element von "Imaging 2.0" - mit dieser strategischen Ausrichtung will Philips innovative Lösungen für die klinischen und wirtschaftlichen Herausforderungen der Zukunft schaffen: "Ziel von Imaging 2.0 ist eine optimale Patientenversorgung. Innovative Workflowkonzepte stellen dabei eine hohe Qualität in der Bildgebung und die Kosteneffizienz sicher", erklärt Gene Saragnese, CEO Imaging Systems bei Philips.

  • Volldigitale Technologie des Ingenia verbessert und beschleunigt MRT-Bildgebung mehr (mehr...)

  • Ingenia sichert Kliniken Flexibilität und Zukunftsfähigkeit in der MRT-Diagnostik mehr (mehr...)

  • Quelle: Philips

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Philips

    Philips
    ©Philips
    Philips
    ©Philips
    Philips
    ©Philips
    Apple
    ©Apple
    Philips
    ©Philips

    Neuer Philips Luftbefeuchter: 99 Prozent weniger Bakterien

    Philips operiert im OP-Saal mit Google Glass

    Blaues LED-Licht gegen Rückenschmerzen

    iPhone-App für Schlafapnoe von Philips

    Philips-Übernahme von Dameca - Position im Anästhesie-Markt gestärkt

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Philips Ingenia: Volldigitales Breitband-MRT-System"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Internationaler Tag der Seltenen Erkrankungen

  • ©MSD
    MSD

    ARES-Tower

    MSD beleuchtete am 28. Februar den ARES Tower mit dem Logo von Pro Rare, um auf den „Tag der Seltenen Erkrankungen“ hinzuweisen und Aufmerksamkeit zu schaffen. In der Europäischen Union gilt eine Erkrankung als selten, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen in der EU von ihr betroffen sind. Das k ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Leiden Sie regelmäßig an Rückenschmerzen?
  •  ja
  •  selten
  •  nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...