go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Sanofi-aventis kauft Biotech-Unternehmen Fovea

  • Fovea ist auf Augenheilkunde spezialisiert und entpuppt sich als große Chance.

  • 01.10.2009
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Sanofi-aventis gab soeben bekannt, dass es eine verbindliche Vereinbarung unterzeichnet hat, wonach es Fovea Pharmaceuticals S.A. übernehmen wird, ein französisches Biotech-Unternehmen in Privatbesitz, das sich auf die Erforschung und Entwicklung von Präparaten für die Augenheilkunde spezialisiert hat. Fovea wurde im Jahr 2005 in Paris gegründet. Derzeit hat das Unternehmen drei Präparate in der klinischen Prüfung, es verfügt über eine einzigartige Technologieplattform und mehrere Forschungsprogramme zur Behandlung von Augenkrankheiten.

  • Drei Produkte von Fovea

  • Die drei Produkte von Fovea, die sich in der klinischen Entwicklung befinden, sind: FOV 1101, Augentropfen mit fixen Kombination von Prednisolon und Cyclosporin, werden derzeit in der Phase II zur Behandlung von chronischer Konjunktivitis geprüft: FOV 2302, eine intravitreale Darreichungsform eines Plasma-Kallikrein-Hemmers, wird in Phase I für die Behandlung eines durch einen Netzhautvenenverschluss induzierten Makulaödems getestet. FOV 2304, ein starker Antagonist von Bradykinin-B 1-Rezeptoren in Tropfenform, soll spätestens Ende November 2009 in die Phase I zur Behandlung diabetischer Makulaödeme eintreten.

  • Große Chance für sanofi-aventis mehr (mehr...)

  • Forschungszentrum mehr (mehr...)

  • Reaktionen mehr (mehr...)

  • Kaufpreis mehr (mehr...)

  • Quelle: sanofi-aventis

  •  zurück ...
  • MEHR ZU sanofi-aventis

    sanofi-aventis
    ©sanofi-aventis
    sanofi-aventis
    ©sanofi-aventis
    aboutpixel.de / Konstantin Gastmann
    ©aboutpixel.de / Konstantin Gastmann
    sanofi-aventis
    ©sanofi-aventis
    aboutpixel.de / Andi Streidl
    ©aboutpixel.de / Andi Streidl

    Sanofi-aventis Österreich mit neuer Organisation

    Neue Behandlungsoption bei Vorhofflimmern

    Diabetes während der Schwangerschaft

    Sanofi-aventis-Engagement bei der Blutzuckermessung

    sanofi-aventis: Qualität und Lieferung von Plavix®

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Sanofi-aventis kauft Biotech-Unternehmen Fovea"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Goldenes BEST-RECRUITERS Siegel 2016/17 für ERBER AG

  • ©ERBER AG
    ERBER AG

    Birgit Leitner

    Zum siebten Mal hat BEST RECRUITERS die 515 größten Arbeitgeber Österreichs auf ihre Recruiting-Qualität getestet und die Besten der Besten am 16.11.2016 im feierlichen Ambiente des Novomatic Forum in Wien ausgezeichnet. Die ERBER AG hat den ersten Platz im Branchenranking Pharma/Biotechnologie und ...

  • mehr ...
  • Takeda gartelte in Schönbrunn

  • ©Takeda
    Takeda

    Takeda Gardening

    Die Unternehmensphilosophie von Takeda, dem größten japanischen Pharmaunternehmen, wird als bunter Garten mit vielen zusammenhängenden Ökozonen visualisiert. Anlass genug für eine Gruppe von österreichischen Takeda-Mitarbeitern, sich im Anschluss an einen Philosophie-Workshop in Schönbrunn auch gärt ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...