go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Sanofi-aventis Österreich mit neuer Organisation

  • Österreich wird Teil der MCO GSA (Germany-Switzerland-Austria).

  • 17.03.2011
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Mit einer Neuausrichtung Europas stellt sich sanofi-aventis für die künftigen Herausforderungen am Gesundheitsmarkt auf. Ein neues Organisationsmodell – so genannte Multi-Country-Organisationen (MCO) - umfasst mehrere Länder, die als Managementeinheit agieren. Österreich wird Teil der MCO GSA (Germany-Switzerland-Austria).

    Ein gemeinsames Managementteam zeichnet für die Umsetzung der Unternehmensstrategie in den drei Ländern verantwortlich. General Manager der MCO GSA ist Peter Guenter, der auch gleichzeitig Geschäftsführer Marketing und Vertrieb der deutschen Tochtergellschaft ist. In der Schweiz wurde der bisherige Country Manager Pius Hornstein in seiner Funktion bestätigt. In Österreich löst Dr. Roman Gamerith ab April den bisherigen Geschäftsführer Seppo Silander ab, der in den wohlverdienten Ruhestand geht.

  • Dr. Roman Gamerith

  • Roman Gamerith ist Veterinärmediziner und stieg nach ersten Erfahrungen im Sales- und Key Account Managementbereich der Industrie im Jahr 1997 bei Sanofi-Pasteur ein und setzte seine Karriere bei der damaligen Sanofi-Synthelabo als Produktmanager für Plavix fort. Damit begann sein interner Aufstieg, der ihn vom Produktmanager zum BU-Leiter Cardiovascular und letztlich zum Marketingdirektor in Österreich brachte. Vor drei Jahren wurde er zum Geschäftsführer in Lettland bestellt, kurz danach übernahm er die 3-Länder-Organisation Lettland/Litauen/Estland und steuerte die Region Baltikum sowie die Integration der Generikasparte Zentiva. Nun kehrt er als Geschäftsführer nach Österreich zurück.

    Ziel der Neustrukturierung ist es, unseren Fokus auf die Wachstumsplattformen Onkologie, Diabetes, Neurologie und Kardiovaskulär/Thrombose zu legen, um den individuellen Bedürfnissen der österreichischen Patienten mit innovativen Ansätzen bestmöglich zu begegnen. Durch den Zusammenschluss mit der Schweiz und Deutschland können wir sehr viele Synergiepotenziale nutzen, um den herausfordernden Marktbedingungen aktiv zu begegnen“, bekräftigt Roman Gamerith.

    Roman Gamerith ist in seiner Funktion Teil des 13-köpfigen Managementteams der neuen 3-Länder-Organisation. Weiters wurde Ines Windisch in ihrer Funktion als Director Public Affairs & Market Access & Communication Österreich bestätigt und zusätzlich als Director Communication ins neue Managementteam bestellt. Sie zeichnet künftig für die Kommunikation innerhalb der neuen MCO 3-Länder-Organisation verantwortlich.

  • Quelle: sanofi aventis

  •  zurück ...
  • MEHR ZU sanofi-aventis

    sanofi-aventis
    ©sanofi-aventis
    aboutpixel.de / Konstantin Gastmann
    ©aboutpixel.de / Konstantin Gastmann
    sanofi-aventis
    ©sanofi-aventis
    aboutpixel.de / Andi Streidl
    ©aboutpixel.de / Andi Streidl
    sanofi-aventis
    ©sanofi-aventis

    Neue Behandlungsoption bei Vorhofflimmern

    Diabetes während der Schwangerschaft

    Sanofi-aventis-Engagement bei der Blutzuckermessung

    sanofi-aventis: Qualität und Lieferung von Plavix®

    Vorhofflimmern - Online-Informationen

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Sanofi-aventis Österreich mit neuer Organisation"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Goldenes BEST-RECRUITERS Siegel 2016/17 für ERBER AG

  • ©ERBER AG
    ERBER AG

    Birgit Leitner

    Zum siebten Mal hat BEST RECRUITERS die 515 größten Arbeitgeber Österreichs auf ihre Recruiting-Qualität getestet und die Besten der Besten am 16.11.2016 im feierlichen Ambiente des Novomatic Forum in Wien ausgezeichnet. Die ERBER AG hat den ersten Platz im Branchenranking Pharma/Biotechnologie und ...

  • mehr ...
  • Takeda gartelte in Schönbrunn

  • ©Takeda
    Takeda

    Takeda Gardening

    Die Unternehmensphilosophie von Takeda, dem größten japanischen Pharmaunternehmen, wird als bunter Garten mit vielen zusammenhängenden Ökozonen visualisiert. Anlass genug für eine Gruppe von österreichischen Takeda-Mitarbeitern, sich im Anschluss an einen Philosophie-Workshop in Schönbrunn auch gärt ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vorsorgeuntersuchung?
  •  Ja, 1x pro Jahr...
  •  Habe ich noch vor mir...
  •  Wozu soll das gut sein?
  •  Nein, interessiert mich nicht...

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...