go bottom ...
platzhalter

Suche
Gewinnspiele
Auto
e-Card
 

  • Viagra: Pfizer erhält Recht bei Markenrechtsverletzung

  • Eingriff in weltberühmte Marke zur Nutzung der Bekanntheit von Styriagra.

  • 03.11.2009
  • Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen | Artikel kommentierenArtikel kommentieren
  • Pfizer konnte sich erfolgreich in einem österreichischen Markenrechtsverletzungsverfahren zu seiner berühmten Marke Viagra durchsetzen. Pfizer machte geltend, dass die Bezeichnung "STYRIAGRA" für den Vertrieb von blau gefärbten Kürbiskernen die Markenschutzrechte für seine Wortmarke Viagra verletze.

  • Hoffnung auf Beendigung des Verfahrens

  • Nach dieser klaren Entscheidung des Obersten Gerichtshofes hängt die Beendigung des Verfahrens vom Einlenken des Beklagten ab. Pfizer hat bereits zu Beginn des Verfahrens vor rund 1 ½ Jahren erklärt, kein Interesse an einer gerichtlichen Auseinandersetzung zu haben. Mag. Claudia Handl, Unternehmenssprecherin von Pfizer in Österreich dazu: "Es geht um den Schutz unserer bekannten Marke Viagra. Durch die Markenanmeldung und den Eingriff wurde Pfizer zum Handeln gezwungen, egal ob es sich dabei um eine Einzelperson handelt oder einen anderen Großkonzern."

    Nachdem der Beklagte eine außergerichtliche Aufforderung der Rechtsvertreter zurückwies, war Pfizer gezwungen, gegen den Eingriff in die Markenschutzrechte vorzugehen. Im nunmehr beendeten Provisorialverfahren entschied bereits das Oberlandesgericht Wien, dass ein Eingriff in die berühmte Marke von Pfizer vorliegt.

  • Nur eine Markenparodie ? mehr (mehr...)

  •  mehr (mehr...)

  • Kommentar mehr (mehr...)

  • Quelle: Pfizer - Marke: Pfizer

  •  zurück ...
  • MEHR ZU Pfizer

    Martin Gapa / pixelio.de
    ©Martin Gapa / pixelio.de
    Pfizer
    ©Pfizer
    Martin Gapa / pixelio.de
    ©Martin Gapa / pixelio.de
    Pfizer
    ©Pfizer
    IBM
    ©IBM

    Augmented Reality - Neues innovatives Patienten-Service für Ärzte und Ihre Patienten

    Umfrage zeigt: Lungenentzündung wird unterschätzt

    Zehn Jahre zielgerichtete Therapie mit Sunitinib

    iMonitor - Ein modernes Tool für Patientenmonitoring

    Pfizer und IBM: Forschung für Parkinson-Patienten

     

    KOMMENTARE ANTWORTEN

    • Kommentare zu "Viagra: Pfizer erhält Recht bei Markenrechtsverletzung"

    •  
      Kommentar:
      [ 1000 ] Zeichen frei
      Um zu diesem Artikel einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich anmelden.
      Registrieren Sie sich, um Artikel kommentieren zu können.  
     

    ARTIKEL EMPFEHLEN

    Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

     
  • Goldenes BEST-RECRUITERS Siegel 2016/17 für ERBER AG

  • ©ERBER AG
    ERBER AG

    Birgit Leitner

    Zum siebten Mal hat BEST RECRUITERS die 515 größten Arbeitgeber Österreichs auf ihre Recruiting-Qualität getestet und die Besten der Besten am 16.11.2016 im feierlichen Ambiente des Novomatic Forum in Wien ausgezeichnet. Die ERBER AG hat den ersten Platz im Branchenranking Pharma/Biotechnologie und ...

  • mehr ...
  • Takeda gartelte in Schönbrunn

  • ©Takeda
    Takeda

    Takeda Gardening

    Die Unternehmensphilosophie von Takeda, dem größten japanischen Pharmaunternehmen, wird als bunter Garten mit vielen zusammenhängenden Ökozonen visualisiert. Anlass genug für eine Gruppe von österreichischen Takeda-Mitarbeitern, sich im Anschluss an einen Philosophie-Workshop in Schönbrunn auch gärt ...

  • mehr ...


 

Um frage

  • Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?
  •  Ja
  •  Nein

  •  

Marke suchen

Bookmark and Share

News letter

Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter.

 
Copyright © 2007-2017 MED-Reporter.at. All rights reserved. |  Nutzungsbedingungen
Diese Seite ist optimiert für MS InternetExplorer 8, FireFox 3, Opera 9.5 und Safari 3.1.
go top ...